[Test] AUKEY Funksteckdosen Set (Modell: PAR3)

Stromsparen ohne Stecker ziehen? Dieses Thema greifen die Funksteckdosen von Aukey auf. Eine Fernbedingung schaltet die Steckdosen ein oder aus. Gerade in der Weihnachtszeit, keine schlechte Idee um den Weihnachtsbaum und andere Beleuchtungen an und aus zuschalten. Was kann das Funksteckdosen Set?

Ende November hatte ich eine Anfrage in meiner Mailbox, um Produkte für die Firma Aukey zu testen. Mir wurde angeboten, aus dem reichhaltigen Angebot, einige Produkte auszuwählen, um diese zu testen. Anschließend sollte ich dazu einen Blogbeitrag verfassen und auf Twitter AukeyDE erwähnen, that’s it. Die Produkte darf ich dann nach meinen Tests behalten.

Also handelt es sich hier um eine Produktplatzierung, meine Wertung ist aber genauso kritisch wie eh und je. Ihr dürft einen ehrlichen Bericht erwarten.

Verpackungsinhalt

Im Karton enthalten sind 3 Funksteckdosen, eine Fernbedienung mit 10 Tasten, 2 Knopzellenbatterien, ein Garantiekarte und die Bedienungsanleitung. Damit fällt der Inhalt gering aus, aber durchaus ausreichend.

Die Bedienungsanleitung ist hier leider etwas kürzer ausgefallen, als bei den anderen Aukey Produkten.

Preis

Das Funksteckdosen Set kostet 22,99 €. Das ist im Anbetracht der 3 mitgelieferten Steckdosen, durchaus ein guter Preis über den man nicht meckern kann.

Erste Einrichtung

Nachdem man die beiden Knopfzellen Batterien in die Fernbedienung eingelegt hat, kann man die Steckdosen verwenden. Dazu muss man einfach die Aukey Funksteckdose in die normalen Steckdose stecken, den Stecker kann man dann in die Funksteckdose stecken. Danach beginnt die rote LED zu blinken.

Um der Funksteckdose die richtige Nummer zu zuweisen, kann man dann auf der Fernbedienung eine Taste drücken. Die gedrückte Taste weist damit die Nummer der Steckdose zu.

Mit der jeweils richtigen Taste kann man die Steckdose einschalten, die rote LED leuchtet. Mit der benachbarten Taste kann man dann die Steckdose ausschalten, die rote LED erlicht.

Sollte die Fernbedienung gerade nicht in der Nähe sein, kann man die Steckdose auch mit dem Knopf auf selbiger aktivieren.

Fernbedienung

Wie schon erwähnt hat die Fernbedienung 10 Tasten. Das mag überraschen und das auch zurecht. 8 Tasten hätte ich verstanden, 10 aber nicht.

Kommen wir zur Belegung. Die Belegung ist quasi wie eine Matrix. Es gibt 2 Spalten die mit ON und OFF beschriftet sind. In den Zeilen steht in der Mitte eine Zahl (1 – 4) und unten ALL.

Drücke ich den Knopf in Zeile 2 und Spalte 1, geht Fernbedienung 2 an. Bei ALL schalten sich alle ein.

Warum es mir zu viele Tasten sind? Weil nur 3 Steckdosen mitgeliefert werden. Das ich bis zu vier steuern kann, ist dann nicht ganz logisch.

Reichweite

Wie nah muss eigentlich die Fernbedienung sein? Ich konnte in meiner Wohnung aus jedem Winkel die Steckdose an- und ausschalten. Stören Wände? Nein, egal ob schräg oder direkt durch mehrere Wände, die Fernbedienung fand stets ihr Ziel. Damit hatte ich so nicht gerechnet.

Verzögerung

Nachdem Druck auf einen Knopf, auf der Fernbedienung, dauert es ein paar Sekunden, bis die jeweilige Steckdose an bzw. aus geht. Diese Verzögerung ist durchaus im Rahmen, viel länger dürfte es aber nicht sein.

Ein Fehlbedienung – ala nichts passiert dann drück ich nochmal – hat keine negativen Folgen, da jeder Knopf etwas eigenes macht, ergo ein direktes ausschalten passiert nicht. Solche Verhaltensmuster sind ja von Receivern oder Fernsehgeräten bekannt.

Aus

An

Meine Hauptverwendung

Jeder hat vielleicht spontan seine eigene Idee wo er eine Funksteckdose verwenden würde. Mir kam spontan die Idee: und zwar mein Badezimmer damit auszustatten. Denn dort habe ich eine LED Leiste angebracht. Durch die Feuchte und dem Infarotsensor ist die Fernbedienung nicht immer nutzbar (meist Batterie raus, wieder rein und dann geht es). Ein Schalten von einer weiteren Fernbedienung, vielleicht von außerhalb wäre praktisch.

Also Stecker von der LED Leiste raus, Funksteckdose rein, LED Leiste Stecker drauf und fertig. Es funktioniert super! Das Problem ist damit gelöst.

Ideen für weitere Verwendungen – schließlich sind ja 3 Funksteckdosen enthalten – habe ich bereits.

Mein Senf

Es gibt für die Funksteckdosen viele Einsatzgebiete. Der Stromsparaskpekt wird zwar beworben, sollte aber die wenigsten zum Kauf bewegen. Man kann schwer erreichbare Stelle ausstatten, schlechte bzw. kaputte Schalter so umgehen, oder einfach mehreres gleichzeitig einschalten (Fernseher, Receiver, Konsole etc. oder Weihnachtsbeleuchtung).

Die Einrichtung ist einfach, die Anwendung leicht. Dazu kommt das man für einen kleinen Betrag sogar drei Stück bekommt.

Wenn euch das Produkt gefällt oder ihr mehr von dem Hersteller Aukey sehen, hören oder lesen wollte, könnt ihr der Facebook Seite oder dem Twitter Account folgen. Bei Amazon könnt ihr hier, hier und hier das Produkt Portfolio einsehen.

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: