[Comic] Mjöllnir

Lesezeit: 2 Minuten

Mythologien liegen mir. Besonders die griechische Mythologie kenne und schätze ich an vielen Ecken und Enden. In letzter Zeit – und auch in naher Zukunft – wird die nordische Mythologie von mir weiter beackert. Also warum nicht mal einen Comic um den Donnergott Thor lesen. Thor? Ist doch nichts besonders, den Marvel Held kennt doch jeder! Aber nicht den Thor in Gestalt eines Zwerges, und hier kommt Splitter ins Spiel.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Der Plot

Wie schon in der Einleitung erklärt ist Thor ein Zwerg. Er hat sich zwar im Kampf gegen die Orks und Furten im Süden einen Namen gemacht, ein Gott ist er aber nicht. In Midgard sind die Zwerge nicht gern gesehen und werden sogar zur Belustigung in Schaukämpfen vorgeführt. Sverre ist einer der letzten übrig gebliebenen in der Arena, sodass Thor Rache und Blutvergießen möchte.

Dabei fordert Thor Hakonn, den Herr der Spiele und Oberhaupt des Vedlands zum Kampf heraus. Anstatt mit seiner Axt muss Thor mit einem Hammer kämpfen. Schließlich wäre alles andere dem Namen nicht würdig. Natürlich handelt es sich bei dem Hammer um Mjöllnir, den Hammer der Extra für den Gott Thor geschmiedet wurde. Auch Blitze kann er nun auf seine Gegner niederregnen lassen.

Thor wird gefeiert und von Menschen mit Argusaugen beobachtet. Ihm ist das alles zu albern. Er ein Gott? Darüber kann er nur lachen. Die Menschen verraten ihn und sein Sohn wird getötet. Aber Thor wäre nicht Thor wenn er ihn körperlich nicht zurückholen könnte. Da sein Geist noch in den Untiefen gefangen ist, zieht Thor gegen Asgard in den Krieg, Experten wissen was jetzt kommt: Ragnarök. Ob dieser Zwerg den Namen vom großen Thor trägt oder der Donnergott höchstpersönlich ist, dürft ihr gerne selbst rausfinden.

Mein Comic Senf

Wer Fantasie, Zwerge, Elfen, Götter, Mythologien und Co. mag wird hier erst einmal komplett fündig. Kenner der Marvel Thor Comics oder Filme, finden hier ebenfalls alt bekanntes. Das muss aber nichts schlechtes sein.

Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Splitter Double. Das heißt es werden in einem Band Geschichten abgedruckt, die sonst in 2 Alben erscheinen. Zum Verständnis: Alben sind hochformatige, meist etwas dünnere, Comics. Zum Abschluss gibt es noch etwas Artwork.

Für das kommende God of War – welches zum ersten mal die nordische Mythologie behandelt – ist es durchaus eine gute Einstimmung. Denn auch hier ist der ehemalige Gott etwas anders, als man es von Göttern kennt. Da es sich um ein abgeschlossenes Werk handelt, muss man auch nicht ewig sammeln. Ein kleiner Tipp für die Fantasy und Mythologie Freunde unter euch.

Review

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: