[Comic] Black Hammer: Straßen von Spiral City

Ständig lese ich weitere Titel von Jeff Lemire. Dazu kommt in regelmäßigen Abständen ein Black Hammer Band dazu. Grund genug auch mal einen ganz anderen Spin-off sich anzuschauen. Was diesen so besonders macht, erfahrt ihr jetzt.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Der Plot

Colonel Weird ist auf der Farm und geht in die Para-Zone. Was er da macht? Er schaut in die Vergangenheit was den Black Hammer Protagonisten so widerfahren ist, zum Beispiel wie sie zu Helden geworden sind. Dadurch erinnert sich Weird wieder an diverse Dinge.

Die nächste Geschichte dreht sich um Louise. Sie ist ein Monster mit Tentakeln und ihr Vater ist niemand geringeres als Cthu-Lou. Sie bekommt komische Blicke und wird in der Schule nicht gerade gut behandelt. Sie weiß das es so nicht weitergeht. Also wünscht sie sich von ihrem Opa: Normalität. Aber was heißt schon Normalität?

Im letzten großen Bereich bekommt der Leser eine Enzyklopädie über Black Hammer geboten. Meist auf einer Seite bekommt man allerlei Informationen zu Personen, Gruppen oder Orten des Black Hammer Universums. Wer danach nicht über Black Hammer Bescheid weiß, ist selber Schuld.

Mein Comic Senf

Die erste Geschichte wirkt nicht nur näher an der Hauptstory, sie sieht auch sehr ähnlich aus. Das gefällt. Aber auch da gibt es Unterschiede. So gibt es bunte Bleistiftschraffuren die echt zu gefallen wissen. Auch ein „Retro“ Look ist vertreten.

Die Enzyklopädie ist durchaus umfangreich und informativ, aber auch ein klein wenig ungünstig. Denn es werden auch Themen von noch nicht veröffentlichen Bänden besprochen. Einen Spoiler konnte ich zwar nicht finden, aber ich behaupte nicht das keine enthalten sind.

Die Geschichte um Louise gefiel mir sehr gut. Warum? Es zeigt das Anders-Sein und Normalität nicht immer das ist was man denkt und sich wünscht. Oder was denkt ihr ist „Normal“? Die Lösung hier ist kreativ und zeigt wie unsinnig teilweise Menschen nach Norm und Gleichheit streben.

Insgesamt muss ich ehrlich sein und diesen Band nicht in die große Klasse der anderen Black Hammer Bände einsortieren. Es ist ein guter Band, der aber definitiv nur was für Leute ist, die den Rest kennen und ein großen Mehrwert bietet der Band (bisher) nicht. Meinen Spaß hatte ich dennoch.

Meine letzten Worte:

Ein Lehrbuch für alle Blackhammeristen

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 6/10
    Gesamteindruck - 6/10
6.8/10

Black Hammer: Straßen von Spiral City

Erscheinungsdatum: 27.09.2019
Format: Hardcover, Bookformat
Seiten: 128
Autoren: Jeff Lemire
Zeichner: Dean Ormston
Übersetzer: Katrin Aust
Stories: Black Hammer Annual, Black Hammer: Cthu-Louise, Enzyklopädie »Die Welt von Black Hammer«, Bonusmaterial vom Free Comic Book Day 2019

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: