[Comic] Deadly Class [2]

Lesezeit: 2 Minuten

Deadly Class Band 1 hat mich massiv abgeholt und hoch verdient den Comic des Monats Titel abgestaubt. Somit hat der zweite Band ein schweres Erbe. Alleine schon der Umfang ernüchterte den Start.

Dieser Comic wurde mir von Cross-Cult als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 2: 1988 – Kinder ohne Heimat

Marcus schreibt eine Art Tagebuch. Dabei redet er über die Liebe und sein großes Glück. Denn er arbeitet nun in einem Comicladen. Bei seiner Vergangenheit durchaus ein Fortschritt. Aber Partys und Narben sind ein Thema, vor allem wie sie mit der Zeit schmerzhaft nachlassen.

MariaMarcus Freundin – ist zweifelsohne irre. Als wäre das nicht das einzige Problem, wird Meister Lin das Tagebuch von Marcus gebracht, samt Informationen die er lieber nicht geteilt hätte.

Wir dürfen die Vergangenheit von Marcus im Waisenhaus und die Demütigungen und Kinderarbeit sehen. Auch die Vergangenheit von Maria wird gezeigt. Natürlich gibt es auch wieder eine Aufgabe für die Kings Dominion Akademie. Mit viel Action endet Band 2.

Mein Comic Senf

Der Band begann gut aber nicht überragend. Das begann schon mit dem dünneren Band. Waren die Erwartungshaltung zu hoch? Wahrscheinlich schon, bis die Vergangenheit von Marcus gezeigt wurde. Ihr wollt dazu eine Beschreibung? Hier habt ihr sie: Wahnsinn!

Die Gedankengänge – die den Band immer wieder umspülen – sind genau wie im ersten Band immer noch gut und helfen ein wenig die Ereignisse einzuordnen.

Die Dreiecksliebesbeziehung hat mir Probleme bereitet. Wer ist wer – war die Frage die mich begleitet hat. Sie sehen ähnlich aus und wer wer ist, ist verschwommen. Das könnte Autor und Zeichner besser trennen, aber auch ich im Zweifel genauer lesen.

Lustige Szenen gibt es natürlich auch, so gibt es einen geplanten Furz, der – im wahrsten Sinne des Wortes – nach hinten los geht. Unappetitlich und nicht für jedermann.

Über die hervorragende Optik kann man nur mit der Zunge schnalzen. Der Stil ist sehr sehr gut, dieser Band hingegen leider nur Oberer Durchschnitt. Ich will mehr und ein bisschen besser 🙂 .

Meine letzten Worte:

Immer noch gut, aber…

Zu den anderen Deadly Class Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.8/10

Deadly Class 2: Kinder ohne Heimat

Erscheinungsdatum: 15.05.2019
Format: Softcover
Seiten: 128
Preis: 16,80 €
Autoren: Rick Remender
Zeichner: Wes Craig, Lee Loughridge
Genres: Action/Adventure, School Life

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Kommentare “[Comic] Deadly Class [2]”

%d Bloggern gefällt das: