[Comic] Die Superhelden Sammlung [31-32]

Lesezeit: 3 Minuten

Erneut begebe ich mich in die nordische Mytholgie, aber auch die X-Men stellen in den Band 31 einen ihrer Mitstreiter vor. Das die Superhelden Sammlung für eine Überraschung gut sein kann, zeigen die Bände 31 und 32.

Band 31: Beast

Amazing Adventures (Vol. 2) 11 – 16

„Bühne frei für…Beast!“ eröffnet den Band. Hank McCoy hat erst vor kurzem die X-Men verlassen und ist Wissenschaftler. Dabei lernt er Miss Donaldson kennen. Professor Maddicks hat aber andere Pläne und hintergeht McCoy. Da Hank seine Arbeit schützen will, spritzt er sich das Mittel – das er entwickelt hat – selber. Dabei verliert er die Zeit, die ihm bleibt um sich zurückzuverwandeln und er muss nun immer – wie sein Heldenname schon war – ein Beast bleiben.

Seine Versuche als Hank aufzutreten sind zu Beginn noch stümperhaft, aber er bleibt – warum auch immer – unerkannt. Als dann auch noch Iron Man die Bildfläche betritt muss Beast zeigen das er ein Held ist. Für einen Klassiker ziemlich gut gelungen und macht Spaß zu lesen.

Incredible Hulk 161

Den Abschluss gibt der Klassiker „Hinter der Grenze lauert der Tod!“. In Kanada wütet der Hulk. Hank ist in der Nähe und versucht als Beast den Hulk zu besänftigen. Auch Mimic hat seine Geschichte zu erzählen. Nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber auch okay. Insgesamt ein sehr guter Band.

Redaktionelle Seiten:

  • Hintergründe: Beast
  • Die Geschichte von Beast (auf 4 Seiten)
  • Das Beastiarium

Erscheinungsdatum: 14.03.2018
Format:
Hardcover
Autoren: Steve Englehart, Gerry Conway
Zeichner: Tom Sutton, Marie Severin, Frank Giacoia, John Tartaglione, Bob Bworn, Herb Trimpe
Stories: Amazing Adventures (Vol. 2) 11-16 und Incredible Hulk 161

Band 32: Die tapferen Drei

Warriors Three 1 – 4

Auf den Hund gekommen sind die tapferen Drei mit „Hundstage“. Dies ist eine neuere Geschichte, die davon erzählt wie Fenris-Wolf befreit wurde. Dieser treibt nun sein Unwesen auf der Erde. Die tapferen Drei machen sich auf den Weg den Wolf wieder einzufangen.

Die Geschichte vermischt Mythologie mit Humor. Beides passt ganz gut, auch in diesem Band. Die Geschichte bietet mehr als oben steht, aber nicht so viel, das ich hier alles ausplaudern könnte.

Marvel Fanfare 34 – 37

Zum ersten Mal gibt es eine ältere Geschichte hintendran und es ist ein Klassiker. In der Geschichte erleben wir ein glückliches Paar – Una und Lord Mord. Wenn beide nicht heiraten oder sich trennen, werden sie Asgard in die Vernichtung treiben. Lord Mord wird aber von Loki in einen Ziegenbock verwandelt.

Una und ihre Eltern suchen Lord Mord und bekommen von Loki jeweils einen Bock präsentiert. Jeder soll von einem der tapferen Drei an einen Ort gebracht werden. Da sich Loki das ausgedacht hat, dürfte jeder wissen, dass dies nicht reibungslos abläuft. Die Geschichte präsentiert sich als klassisches Märchen und ist als solches gelungen.

Redaktionelle Seiten:

  • Die Geschichte von Volstagg
  • Die Geschichte von Fandral
  • Die Geschichte von Hogun
  • Hintergründe: Die tapferen Drei
  • Galerie der Götter

Erscheinungsdatum: 28.03.2018
Format:
Hardcover
Autoren: Bill Willingham, Alan Zelenetz
Zeichner: Neil Edwards, Charles Vess
Stories: Warriors Three 1-4 und Marvel Fanfare 34-37

Zu den anderen Marvel Superhelden Sammlung Comics:

1-2 | 3-4 | 5-6 | 7-8 | 9-10 | 11-12 | 13-14 | 15-16 | 17-18 | 19-20 | 21-22 | 23-24 | 25-26 | 27-28 | 29-30 | 31-32 | 33-34 | 35-36 | 37-38 | 39-40 | 41-42 | 43-44

Premiumbände:

1 | 2 | 3

Abogeschenke


x

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: