[Comic] Die Superhelden Sammlung [43-44]

Lesezeit: 2 Minuten

Manchmal ist die Hachette Superhelden Sammlung eine Zumutung. Manchmal bekommt man gute Geschichten oder interessante Helden vermittelt. Die Bände die ich diesmal mitgebracht habe, gehören zu Kategorie zwei.

Band 43: Moon Knight

Werewolf by Night 32

In „Verfolgt von Moon Knight“ bekommen wir eine Geschichte von Werewolf. Dabei handelt es sich um das Debüt von Moon Knight. Er soll den Werwolf Jack Russell fassen. Ist hier Moon Knight der Gute oder der Böse? Diese Fragen werden nicht beantwortet, aber ein klassischer erster Auftritt ist es allemal.

Moon Knight (Vol. 7) 1-6

Weiter geht es mit „aus dem Reich der Toten“ von Warren Ellis. Marc Spector ist zurück in New York. Dort geht Moon Knight – eher als Schurke – um. Auf der anderen Seite haben wir Mr. Knight der der Polizei sogar hilft. Das Thema gespaltene Persönlichkeit wird hier noch mit einer vierten Rolle – des Taxifahrers – auf die Spitze getrieben.

Jeder verfolgt seine eigene Agenda. Die Optik ist hervorragend, gerade mit dem weißen Komplettoutfit. Teilweise werden es von Seite zu Seite weniger Panels. Warum ich wenig auf die Story eingehe? Es gibt wenig Text und Moon Knight sollte man pur genießen. Absolute Empfehlung! 

Redaktionelle Seiten:

  • Die Geschichte von Moon Knight (auf 5 Seiten)
  • Hintergründe: Moon Knight

Erscheinungsdatum: 29.08.2018
Format:
Hardcover
Autoren: Doug Moench, Warren Ellis
Zeichner: Don Perlin, Declan Shalvey
Stories: Werewolf by Night 32, Moon Knight (Vol. 7) 1-6

Band 44: Star-Lord

Material aus Marvel Preview 4

Dieser Band überrascht direkt, denn die ersten beiden Geschichten sind in schwarzweiß gehalten. Alleine schon deswegen sind die Stories besonders. Fangen wir von vorne an. Die Geschichte handelt vom eher weniger sympathischen Peter Quill. Nachdem er Außerirdische gesehen hat, die seine Mutter getötet haben, will er Astronaut werden. Das Training zeigt das Peter einer der Besten in der Gruppe ist, aber er kann nicht mit Menschen umgehen. Er wird natürlich zu Star-Lord. Eine sehr besondere Origin.

Material aus Marvel Preview 11

In dem nächsten Heft gibt es erst einmal „normale“ Aufgaben für Peter Quill. Die Geschichte zieht sich etwas, um dann die Origin von Peter Quill noch einmal in ein ganz anderes Licht zurücken. Sehr lange, aber insgesamt gute Geschichte.

Annihilation Conquest: Star-Lord 1-4

Zum Abschluss gibt es eine neuere Geschichte. Hier werden Peter, seine Implantate entfernt. Anschließend bekommt er ein Team aus Verbrechern zusammengestellt – eine Mischung aus Suicide Squad und Guardians of Galaxy. Denn hier gibt es schon einige alte Bekannte von den Guardians.

Eine optisch schöne Darbietung, dazu bekommt man Action an allen Ecken. Ein krasser Kontrast zu den anderen Geschichten, dennoch ein insgesamt gelungener Band.

Redaktionelle Seiten:

  • Die Geschichte von Star-Lord (auf 5 Seiten)
  • Hintergründe: Star-Lord

Erscheinungsdatum: 12.09.2018
Format:
Hardcover
Autoren: Steve Englehart, Chris Claremont, Keith Giffen
Zeichner: Steve Gan, John Byrne, Timothy Green II
Stories: Material aus Marvel Preview 4, Marvel Preview 11, Annihilation Conquest: Star-Lord 1-4

Zu den anderen Marvel Superhelden Sammlung Comics:

1-2 | 3-4 | 5-6 | 7-8 | 9-10 | 11-12 | 13-14 | 15-16 | 17-18 | 19-20 | 21-22 | 23-24 | 25-26 | 27-28 | 29-30 | 31-32 | 33-34 | 35-36 | 37-38 | 39-40 | 41-42 | 43-44

Premiumbände:

1 | 2 | 3

Abogeschenke


x

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: