[Comic] Eine Nacht in Rom [2]

Lesezeit: 2 Minuten

Kurze Serien haben es mir in gewisser Art und Weise angetan. Der offensichtliche Grund: sie sind kurz. Der etwas weniger offensichtliche Grund ist mein Verhalten mit selbigen. Wenn eine Serie kurz ist, beende ich sie schneller bzw. hole schneller den nächsten Band. So auch von Eine Nacht in Rom. Mit diesem zweiten Buch ist die Geschichte erzählt, gefällt sie auch?

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Zweites Buch

Zu Beginn eine kleine Erinnerungshilfe: Die Geschichte handelt von Raphael und Marie. Beide waren mal ein Paar und haben sich zu ihrem 20. Geburtstag versprochen, das sie den 40. Geburtstag – sie haben am gleichen Tag Geburtstag – eine Nacht in Rom verbringen werden. Im ersten Buch haben sich beide noch nicht getroffen.

Raphael kommt in Rom an, er weiß aber nicht wo er Marie treffen soll. Er macht sich Vorwürfe und denkt das Marie nicht kommt. Seine Partnerin Sophia lügt ihren Vater an und fährt zurück nach Hause. Zu groß ist die Scham, das ihr Freund weg ist. Ähnlich beschämt ergeht es Damien, der Partner von Marie.

Nach vielen Versuchen meldet sich Marie mit der Adresse eines Hotels. Nach einem kurzen Gespräch und einem Kaffee können sie endlich ihre Nacht in Rom verbringen. Der Leser merkt schnell das sich die beiden gut verstehen und das sie nur das Positive sehen.

Sophia erfährt in Form von dem Video was Sache ist und Damien fährt sogar nach Rom. Die beiden „Ausreißer“ feiern bei fremden Leuten auf der Hochzeit. Raphael gesteht den Grund seines Treffens mit Marie.

Mein Comic Senf

Das erste Buch begann mit einem potenziellen Ende, welches natürlich im zweiten Buch aufgegriffen wurde. Dieses Ende kam aber etwas eher, so dass man etwas Kontext beisteuern konnte. Die drei Beziehungen wurden gut dargestellt und haben auch einen unterschiedlichen Wert.

Bei den Zeichnungen kann man wenig kritisieren, aber auch nicht unglaublich loben. Die Zeichnungen passen zum Werk und sind weder überspitzt noch zu verhalten.

Bevor ich zur Wertung komme, muss ich das Ende – hoffentlich Spoilerfrei – bewerten. Für mich gab es vorab nur zwei potenzielle Enden, mit viel Fantasie drei. Raphael und Marie kommen zusammen, Raphael steht alleine da oder Raphael kommt wieder mit Sophia zusammen. Das letzte Ende klang für mich nach „mit einem blauen Auge davon gekommen“. Welches Ende es dann wurde, dürft ihr gerne selber lesen. Gesamtheitlich lies der Comic sich gut lesen, auch wenn er insgesamt keine zwei Bände gebraucht hätte.

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

Eine Nacht in Rom Zweites Buch

Erscheinungsdatum: 01.02.2014
Format: Hardcover | digital
Seiten: 112
Autoren: Jim
Zeichner: Jim
Preis: 19,80 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: