[Comic] Fantastic Four [1]

Lesezeit: 2 Minuten

Sie sind zurück und das Vorwort von Panini ist ehrlich warum sie weg waren. Aber das spielt jetzt alles keine Rolle mehr. Wie schlagen sich die wiedervereinten Fantastic Four? Wie kommen Reed und Sue zurück? Alles Fragen, die einem unter den Nägeln brennen, möge es beginnen.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1: Die Rückkehr

Das Fantastic Four Logo ist über Manhattan zu sehn. Die Folge ist das Johnny Storm alles links liegen lässt und auch Ben Grimm macht sich auf den Weg, aber eigentlich glaubt er nicht mehr an eine Rückkehr. Es gibt eine Anekdote zum ankommen und dennoch bleiben Reed und Sue vermisst.

Ben sieht ein das die Zeit gekommen ist und fragt Alicia ob sie seine Frau werden will. Johnny soll der Trauzeuge werden, was ihn wütend macht, schließlich müsste Reed der Trauzeuge sein. Und erneut ist ein Zeichen am Himmel zu sehen.

Und endlich bekommen wir Reed, Sue und die Future Foundation zu Gesicht. Franklin erzeugt neue Universen und sie bereisen diese neue Universen. Griever wartet im verborgenen auf das Ende seiner Fähigkeiten. Um den Kampf gegen Griever fairer zu machen, darf Reed seine Familie dazu holen, was er mit allen ehemaligen Fantastic Four auch macht. Haben sie dann eine Chance?

Mein Comic Senf

Das Vorwort von Panini nimmt keinen Blatt vor den Mund und gibt offen zu das Disney die Fantastic Four nicht mehr im Programm wollte, schließlich machte man so Werbung für Fox. Nun wo die Fantastic Four wieder zu Marvel und damit zu Disney gehören, kann man munter drauf los schreiben.

Nachdem ersten Heft – und noch keinem kompletten Team – war auch Skottie Young irritiert. Er bekam dafür eine Seite. Die stark widerspiegelte was ein Großteil der Leser wohl dachte, gut und lustig.

Die Zeichnung war für mich auf dem ersten Blick fehl am Platz. Das Cover sah so schön aus und dann bekommt man 2000er Kost. Aber beim lesen war es sehr viel angenehmer und stimmiger. Ich fühlte mich wohl und kann nichts daran aussetzten.

Kleine „wer bist du“-Momente wurde ebenfalls verarbeitet. So wird Logan gefragt ob er der junge Logan, aus einer anderen Zeit oder sogar aus einer anderen Dimension sei. Auch Ghost Rider wurde in dieses Gespräch verwickelt. Sehr gut 🙂

Mein Fazit ist noch voll des Lobes, aber ich winde mich um die Kernaussage: der Start ist gut, richtig gut. Es macht Spaß, man fühlt sich direkt wohl. Der Aufbau stimmt, die Charaktere sind gut und interessant geschrieben. So bitte mehr davon.

Meine letzten Worte:

Fantastisch

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 6/10
    Zeichnung - 6/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.3/10

Fantastic Four - Band 1: Die Rückkehr

Erscheinungsdatum: 18.06.2019
Format: Softcover
Seiten: 124
Autoren: Dan Slott
Zeichner: Sara Pichelli, Stefano Caselli, Skottie Young, Simone Bianchi
Stories: Fantastic Four 1-4

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “[Comic] Fantastic Four [1]”

%d Bloggern gefällt das: