[Comic] Gideon Falls [2]

Ihr wisst meine Affinität für Jeff Lemire und Andrea Sorrentino? Band 1 von Gideon Falls ist – genau wie erwartet – Comic des Monats geworden, Grund genug mal zu schauen was die Geschichte im weiteren Verlauf zu bieten hat.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 2: Erbsünden

Ein Junge läuft durch eine Stadt, er hat sich Verlaufen. Ein Frau trifft auf ihn, er sagt er kommt aus Gideon Falls, sie sagt das ist Gideon Falls. Aus welcher Straße er kommt, fragt sie und er fragt sich welche Straße? Er kommt von einer Scheune.

Norton will die schwarze Scheune neu bauen. Pater Fred hingegen scheint ein Wandervogel zu sein. Er wechselt die Stadt in der er arbeitet immer nach wenigen Wochen. Das Verhältnis zwischen Norton und Dr. Xu scheint inniger zu sein, als von Berufswegen erlaubt. Dr. Kadri unterbindet dies. Ist Norton verrückt? Vielleicht sogar schon länger?

Pater Fred hat Visionen oder eher Erinnerungen einer anderen Person. Seine Vergangenheit ist hart und von Liebe, Schmerz und einem Selbstmord geprägt. Wir erfahren wer Norton Sinclair ist und alle Puzzleteile fallen an die richtigen Stellen, um schnell vom Wind verweht zu werden.

Mein Comic Senf

Die Einleitung glänzt direkt mit neuen Erkenntnissen und einigen Fragezeichen. Die Erkenntnisse überwiegen nicht nur in dieser Szene, auch sonst bekommen wir viele Auflösungen. Man merkt das Gideon Falls mal als 3 Bändige Reihe ausgelegt war.

Gerade das Ende hält viel Auflösungen parat, um dann mit einer komplett neuen Situation zu enden. Diese ist natürlich interessant und macht es nicht leicht sich auf Band 3 zu gedulden. Insgesamt gibt es aber definitiv mehr Klarheit.

Wer den Zeichenstil von Andrea Sorrentino kennt, bekommt genau das, was man von ihm kennt. Es ist dieser teilweise unsaubere Stil der aber so besonders ist, das er immer auffällt. Kombiniert wird es oft mit verrückten Seitenaufteilungen und großflächige Bilder, die in einzelne verfallen.

Diese Serie ist ein einfach ein Hit. Da führen keine Wege vorbei. Es wird gut und spannend erzählt und es gibt noch reichlich zu erzählen. Ob die „Verlängerung“ der Serie nötig ist bzw. der Serie überhaupt gut tut, wird sich zeigen. Bisher alle Daumen hoch!

Meine letzten Worte:

Was ein Duo!

Zu den anderen Gideon Falls Bänden:

Review

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 9/10
    Einsteigerfreundlich - 9/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
8.8/10

Gideon Falls. Band 2: Erbsünden

Erscheinungsdatum: 23.08.2019
Format: Hardcover
Seiten: 136
Autoren: Jeff Lemire
Zeichner: Andrea Sorrentino
Preis: 22,00 €
Stories: Gideon Falls 7-11

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: