[Comic] Kill or be Killed [4]

Und schon sind wir beim letzten Band der Serie Kill or be Killed angelangt. Die Familie hat scheinbar mehr mit allem zu tun und Dylan sitzt in der Psychiatrie. Durchaus eine heikle Situation. Wie endet die Serie?

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 4

Wie schon in der Einleitung erwähnt sitzt Dylan in Psychiatrie. Dabei redet er natürlich nicht nur mit Mitarbeitern oder Insassen. Aber wie kam er da jetzt eigentlich hin? Der Dämon ist in seinen Augen ein Familienfluch und er taucht nun überall auf. So hat er sich gegen den Dämon wehren wollen, ist aber Mason an die Gurgel gegangen. Und schwups: „Besserungsanstalt“.

Er sieht nur noch einen Ausweg und gesteht seine Taten, er ist der Rächer. Niemand glaubt ihn, da aktuell ein Nachahmer unterwegs ist. Also das mit dem Nachahmer weiß nur Dylan, aber damit wird er schlicht nicht mehr verdächtigt.

Dylan hat ein neues Opfer gefunden, aber er brauch zwei Anläufe. Der Fall um den Rächer scheint gelöst zu sein, aber eine Ermittlerin und die Russen sind sich sicher: der wahre Täter läuft da draußen noch rum. Wird er überführt?

Mein Comic Senf

So wohl dieser Band, als auch in der gesamten Serie hat mich der Erzählstil sehr gut abgeholt. Es wird hier sogar aufgegriffen wie Dylan selber seine Stimme aus dem Off interpretiert. Also der allwissende Erzähler, der auch noch der Hauptprotagonist ist. Mal was gutes anderes.

Teilweise wird Dylan hier unter Drogen gesetzt und das macht sich bemerkbar in Form von Sprechblasen unter einer Nebelwand. Man kann alles lesen, man muss sich aber anstrengen. Also die Visualisierung seiner Psychose.

Ganz neu ist die Tatsache dass das Cover nicht rot, sondern weiß ist. Man kann sich jetzt viele verschiedene Gründe überlegen. Fakt ist: es ist kein Zufall und bewusst gewählt. So etwas gefällt mir ja.

Das Ende und das „Vor“-Ende möchte ich nicht spoilern aber zumindest bewerten. Denn beides wirkt ein wenig gekünstelt und wenig realistisch – ja Dämonen sind auch nicht realistisch, aber es könnte eine Metapher sein. Damit verliert die Serie ein paar Punkte, auch wenn ich dennoch viel Spaß hatte und die schönen Zeichnungen genossen habe. Die Reihe suggeriert mehr Düsternis als sie am Ende tatsächlich zeigt.

Meine letzten Worte:

Was am Ende bleibt

Zu den anderen Kill or be Killed Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.5/10

Kill or be Killed. Band 4

Erscheinungsdatum: 22.01.2019
Format: Hardcover
Seiten: 168
Autoren: Ed Brubaker
Zeichner: Sean Phillips, Elizabeth Breitweiser
Preis: 24,80
Stories: Kill or be Killed 15-20

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: