[Comic] The Old Guard [1]

Lesezeit: 2 Minuten

In vielen Jahresabschlussberichten schloss der Comic The Old Guard hervorragend ab. Grund genug mal einen genaueren Blick auf selbigen Comic zu werfen. Was kann The Old Guard?

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1: Erstes Gefecht

Mit den folgenden Worten beginnt der Band und zeigt damit wo die Reise hingeht:

Dies ist ein Märchen aus Blut und Kugeln. Es ist die Geschichte von zwei Frauen und drei Männern, die nicht sterben können. Meistens. Ihre Namen sind Andy, Nicky, Joe, Booker und Nile. Es ist eine Geschichte über die Zeit, das Alter, die Epochen und über Freundschaft, Liebe und Bedauern.

Wir sehen zu Beginn Booker, der knapp 200 Jahre alt ist und Nicky und Joe, die jeweils knapp 1000 Jahre alt sind. Um rauszufinden das sie nicht sterben können, versuchten sie sich selbst zu töten, ohne Erfolg. Copley – für den die Gruppe einen Auftrag erfüllte – weiß nun was es mit der Gruppe auf sich hat.

Andronika die Skythin – oder kurz Andy – träumt vom Tod und ist die Anführerin. Booker hingegen träumt von neuen „Unsterblichen“. Mit diesem Wissen versucht Andy die junge Frau Nile ins Team zu holen.

Copley wurde von Steve Merrick beauftragt, um mehr über die Unsterblichkeit zu erforschen. Das sie aber nicht wirklich unsterblich sind, erfährt man während des Bandes. Sie sind nur praktisch unsterblich, aber sie können sterben. Nicky und Joe wurden von Copley entführt, Booker hingegen erschossen. Im Team – welches Andy, Nile und Booker umfasst – versuchen sie die beiden Freunde zu befreien. Das ist aber eine Falle und Booker verrät sie. Die Gründe sind einfach: er will endlich sterben.

Mein Comic Senf

Das erste Heft hat mir fast die ganze Begeisterung genommen. Die Zeichnungen sagten mir nicht zu, die Geschichte war in diesem Heft nicht besonders spannend. Ich befürchtete schon das Greg Rucka ähnliches wie bei Wonder Woman abliefern würde. Und dann? Dann kamen deutlich bessere Hefte.

In der Folge entwickelte sich die Geschichte spannend weiter. Menschen die nicht unsterblich sind, wollen Unsterblichkeit, die die sie haben, wollen sie los werden. Und genauso werden es ein Großteil der Menschen sehen, das zeigt das die Geschichte richtig gut.

Die Zeichnungen haben sich stabilisiert und sehen manchmal absolut klasse aus. Einige Personen werden im Schatten gehalten und nur die Farbe vom Hintergrund hebt sie vom Hintergrund ab. Sehr angenehm zu lesen und interessant. Mit 2 Bänden ist es auch eine absolut empfehlenswerte Serie.

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
7.5/10

The Old Guard Band 1

Erscheinungsdatum: 16.11.2017
Format: Hardcover
Seiten: 184
Autoren: Greg Rucka
Zeichner: Leandro Fernández
Stories: The Old Guard 1-5
Preis: 24,80 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: