[Comic] Venom & X-Men: Poison-X

Lesezeit: 2 Minuten

Die X-Men Blue Reihe kam für mich nicht richtig aus dem Quark. Dann gab es einige Hefte in X-Men Gold und nun das Sonderevent Poison-X mit Venom. So was hilft sicher nicht, oder?

Poison-X

Scott chatted mit seinem Vater. Es kommt zu einem Angriff und er muss diesen mit ansehen. Derweil treibt Venom sein Unwesen in New York. Die X-Men suchen ihn auf. Sie wollen mit ihm zusammenarbeiten, was er ablehnt.

Die X-Men in Form von Marvel Girl, Cyclops, Iceman, Beast und Angel landen auf Corsair. Dort hofft Scott darauf seinen Vater zu sehen.

Wenn man von einem Venom Event spricht, müsste doch noch was passieren, und das tut es auch. Die X-Men werden von Symbionten befallen. Dadurch entstehen neue Probleme.

Mein Comic Senf

Bewegen wir uns von den schlechten zu den guten Dingen. Das Event bringt die blauen X-Men null voran, es ist unnötig. Das Hauptproblem der Serie wird hier deutlich. Die Story ist prinzipiell kaum vorhanden.

Aber der Band ist unterhaltsam und beleuchtet – beim genauen betrachten – Scott und die jungen X-Men. Es ist nur leicht, aber diese kleinen Dinge zählen manchmal.

Venom ist innerlich zerrissen und er führt einen Kampf. Auch was er von den „Kids“ hält wird deutlich, schließlich sagt er ihnen das sie die erwachsenen X-Men rufen sollen.

Insgesamt sieht man die Stärken und Schwächen der Blue Reihe deutlich. Damit kann ich nun leben und freue mich auf die letzten Bände, wird schon.

Meine letzten Worte:

Alles kann, nichts muss

Review

  • 5/10
    Story - 5/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 6/10
    Gesamteindruck - 6/10
6.5/10

Venom & X-Men: Poison-X

Erscheinungsdatum: 06.11.2018
Format: Softcover
Seiten: 124
Autoren: Cullen Bunn
Zeichner: Jacopo Camagni, Edgar Salazar, Ario Anindito
Stories: X-Men: Blue 21-22, X-Men: Blue Annual 1, Venom 162-163

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: