[Comic] Wytches

Lesezeit: 2 Minuten

Die Suche nach Comics kann so einfach sein. Autor? Top! Zeichner? Top! Guter Comic? Mit dieser klaren Ansage startete ich Wytches. Halten Autor und Zeichner, was ihre Namen versprechen?

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Der Plot

Eine Frau scheint in einem Baum gefangen zu sein. Sie ruft nach Hilfe. Ihr Sohn Tim schaut zu. Das Ganze war 1919, mittlerweile sind wir im Jahr 2014. Die Familie Rooks musste viel durchmachen. Die Tochter Sailor – oder kurz Sail – wurde gemobbt. Die Mobberin stirbt scheinbar und Sail gilt als Mörderin. Grund genug wegzuziehen.

Ihr Vater Charles arbeitet als Comicautor und ihr Mutter Lucy sitzt im Rollstuhl. In der Nacht wird Sail angegriffen. Kurze Zeit später ist sie verschwunden.

Die Suche nach Sail beginnt und eine wilde verrückte Reise startet. Vergesst alles was ihr über Hexen wusstet, das hier ist ein ganz anderes Kaliber.

Mein Comic Senf

Es gibt Namen in der Comicwelt, da kann blind zuschlagen. Bei den Autoren ist einer dieser Namen Scott Snyder. Bei den Zeichnern gibt es viele, gerade die mit Snyder gute Arbeit abgeliefert haben. In Wytches ist Jock dieser Zeichner. Inhalt? Mir doch egal bei dem Duo.

Die Geschichten beginnt Mystery typisch, man baut die Protagonisten auf, erklärt die Grundsituation. Es wird schnell ein gutes Niveau erreicht. Aber erst das letzte Kapitel hebt den Comic von Gut auf Mega. Das Ende lässt einfach nur den Mund auf schnellen, damit konnte man nicht rechnen.

Optisch bekommt man die gute bis sehr gute Kost von Jock. Es ist bunt und krakelig, dabei aber eher schön – es gibt ja auch krakelig, was eigentlich nicht schön ist. Hauptkleckse gibt es auch noch, diese bestehen aus Wasserfarbe und flüssigen Acryl auf Aquarellpapier. Sehr schick.

Da es sich um (scheinbar) einen Einzelband handelt – und es wieder voller Extras ist, sprich Prosatexte von Scott Snyder, die absolut interessant sind – spricht sehr wenig dagegen, das man in diesen Band schaut. Aber Vorsicht! Man könnte sich verlieben 😂.

Meine letzten Worte:

Wie erwartet: ein Meisterwerk!

Review

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.8/10

Wytches

Erscheinungsdatum: 01.05.2016
Format: Hardcover
Seiten: 192
Autoren: Scott Snyder
Zeichner: Jock a.k.a. Mark Simpson, Matt Hollingsworth
Preis: 24,80 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: