[Manga] 20th Century Boys [5]

Ein bitterböser Cliffhanger hat Band 4 beendet und damit die Wartezeit auf Band 5 unerträglich gemacht. Das der Band dann auch noch verschoben wurde, hat es wahrlich nicht besser gemacht. Aber ich fackele nicht lange und habe Band 5 direkt durchgesuchtet.

Dieser Manga wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 5

Yoshitsune will verhindern das Kyouko den Freund sieht. Aber auch der junge Yoshitsune weiß Bescheid und lässt Kyouko im Dunklen. Der Name des Jungen ist Sadakiyo, der andere Junge ist der Freund. Soll Yoshitsune den Stecker der Simulation ziehen? Die Folge können schwere Schäden auslösen.

Maria, Shouhei und Kanna finden einen Casino Chip. Sie gewinnen zwar, aber sie wollen mehr, also spielen sie Rabbit Nabokov. Nicht nur das sie ständig gewinnt, sie möchte auch ihren Gewinn verteilen, einzige Bedingung: sie helfen ihr.

Die Thailändische und die Chinesische Mafia versammeln sich genauso wie Obdachlose um Kannas Geld zu bekommen. Es gibt ein weiteres Buch der Prophezeiungen. Eine Versammlung wird stattfinden und der Erlöser wird erschossen, kein Wunder das Otcho und Yukji Angst um Kanna haben.

Kyouko hingegen fühlt sich überall beobachtet und muss wohl diesmal in die Tomodachi-World. Sie hat einen neuen Englischlehrer, der sie auch noch nach Hause fahren will, aber zu sich mit nimmt. Erinnerungen über den Jungen aus der Simulation blitzen auf. Ist sie in Gefahr?

Mein Manga Senf

Bei dieser Ultimativen Edition handelt es sich bekanntlich um einen Doppelband, genauso ist auch der Schnitt. Zum Start geht es um die Simulation und Kyouko, aber auch um Kanna. Im zweiten Teil fast ausschließlich um Kyouko. Diese Zweiteilung ist deutlich zu spüren, weil kurz das Tempo abnimmt, um dann ein weitere spannende Geschichte zu erzählen.

Urasawa ist Fan von gedruckten Manga. Hauptgrund sind Splashpages die den Leser beim Umblättern überraschen sollen. Dieser Band zeigt wie man diese geschickt nutzt und eine tolle Überraschung nach der anderen erzeugen kann.

Das Thema gut oder böse taucht auf und erinnert stark an Billy Bat – wobei es natürlich andersrum ist, da Billy Bat jünger ist. Auch die große Verschwörung – in diesem Fall ist der Papst das Thema – ist mit von der Partie.

Wie gewohnt ist der Manga sehr schön anzusehen. Die Gesichter bleiben Highlights und das Cover gefällt mir – eigentlich wie bisher immer – sehr gut. Der Schriftzug auf dem Buchrücken ist diesmal in gelb gehalten und bietet so ein schönes Bild im Bücherregal.

Dieser Band hat mir sehr gut gefallen und mich heiß auf die weiteren Bände gemacht. Der nächste Band sollte nicht mehr so fern sein. Potenzial für die beste Serie ist vorhanden und Bill Bat hat ein paar Kratzer bekommen.

Meine letzten Worte:

Big Devil is watching you

Zu den anderen 20th Century Boys Bänden:

Review – MANGA DES MONATS: November 2019

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
8/10

20th Century Boys: Ultimative Edition: Bd. 5

Erscheinungsdatum: 19.11.2019
Format: Softcover
Seiten: 420
Autoren: Naoki Urasawa
Übersetzer: Josef Shanel, Matthias Wissnet
Preis: 19,00 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: