[Manga] Ayanashi [1]

Bei manchen Manga lass ich mich wirklich von der Optik überzeugen. So hat Ayanashi mich mit der Zeichnung überzeugen können. Die Story klang nicht ganz abwegig. Also heißt es mal reinschnuppern.

Dieser Manga wurde mir von Cross-Cult als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1

In der Welt von Ayanashi leben die Menschen unter der Erde, versteckt vor den an der Oberfläche lebenden Monstern – auch Oni genannt. Torin und Sierra sind Geschwister und finden einen Jungen. Er scheint leicht verwirrt zu sein und nicht zu wissen wo er ist.

Wie Sierra schnell merkt ist der Junge ein sogenannter Ayanashi. Er hat seinen jüngeren Bruder verloren und will ihn rächen. Sein Name ist Hollow Lancorse und wird nur Holo genannt. Der erste Angriff von einem Oni erfolgt und Holo muss gegen ihn kämpfen. Nachdem Kampf verlässt er die Stadt.

Unterwegs trifft er Aura, die mit der Finsternis in Kontakt gekommen ist. Wir erfahren mehr über Onis die Miasma ausstoßen und anderen Naturgesetzen folgen als es die Menschen tun. Mit diesem kleinen Überflug endet der erste Band von Ayanashi.

Mein Manga Senf

Das erste mal habe ich den Band bei der ComicCon gesehen und direkt rein geblättert. Das Mangaformat von MANGA CULT ist wirklich gelungen und sieht gut aus. Die Optik beim durchblättern – aber auch jetzt beim lesen – hat mir außerordentlich gut gefallen. Beides gab den Hauptausschlag warum ich den Band lesen wollte.

Die Story erinnert ein wenig an Metro 2033 und Green Worldz, braucht aber Zeit. Hier wird bisher erst einmal die Grundgeschichte erzählt. So richtig kann ich die Serie noch nicht einschätzen. Das ist nicht schlimm, darauf muss man sich aber erst einmal einstellen.

Die Grundlage die hier geschaffen wurde, kann sehr spannende Früchte tragen. Natürlich kann es auch nach hinten los gehen. Bei der Optik ist aber eine gute Story zu wünschen. Sonst wäre es ein wenig verschenkt.

Wenn ihr Monster mögt und dystopische Welten dann ist der Manga durchaus einen Blick wert. Nehmt euch lieber gleich Band 2 mit, danach dürftet ihr ein klareres Bild von dem Manga haben, als ich es jetzt habe.

Meine letzten Worte:

Ein erster Band 🤷‍♂️

Review

  • 5/10
    Story - 5/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 5/10
    Gesamteindruck - 5/10
6.5/10

Ayanashi 1

Erscheinungsdatum: 15.05.2019
Format: Softcover
Seiten: 192
Preis: 10 €
Autoren: Yukihiro Kajimoto
Genre: Fantasy, Action/Adventure

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: