[Manga] Confidential Confessions [1]

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn der Titel, der Klappentext und der Inhalt nicht erwartungsgleich sind, dann hat man eine interessante Lektüre. Gefesselt hat mich Confidential Confessions auf jeden Fall.

Sammelband 1

Vorab wir bekommen hier 3 abgeschlossene Geschichten die unterschiedlich lang sind. Die erste Geschichte handelt von Manatsu. Sie ist neu an der Schule und will zwar nicht unbedingt sterben, leben will sie aber auch nicht. In der Schule trifft sie auf Spargel – ein sehr dünnes Mädchen. Sie will sterben und zeigt Manatsu wie man sich ritzt.

Beide wollen Selbstmord begehen. Dazu planen sie die schmerzhafteste Variante für ihre Angehörige, suchen ein Foto raus und schreiben einen Abschiedsbrief. Können sie es durchziehen? Die zweite Geschichte handelt von Satsuki Yoshioka und sie schlägt sich durchs Leben in dem sie – unter anderem – für Geld Sex hat. Dabei trifft sie auf Ryoichi Sakai. Er ist ganz anders, dennoch lässt sie das alte Leben nicht los.

Die letzte Geschichte ist auch die längste Geschichte. Todo ist Lehrer. Er trainiert den Tennis Klub an der Otowa Mädchen Highschool. Seine Methoden gehen aber zu weit. Er begrabscht die Mädchen, spreizt ihre Beine oder zwingt sie dazu ihn zu massieren. Chika Suzuki ist eines dieses Mädchen. Als die Anschuldigung zum Thema sexuelle Belästigung aufkommt, werden die Opfer zu Tätern.

Mein Manga Senf

Drei so dichte Geschichten, mit solchen harten Themen hatte ich wahrlich nicht erwartet. Nicht umsonst, gibt es am Ende des Bandes Hilfenummern, die auch an den deutschen Markt angepasst wurden. Bei der ersten Geschichte wirkten die Sprechblasen leicht deplatziert und es war nicht immer klar, wer was sagt. Das war bei den beiden anderen Geschichten nicht der Fall.

Optisch gibt es nichts zu bemängeln, aber es geht hier klar um die fesselnden Geschichten. Dass diese auch teilweise nicht ganz abgeschlossen sind, bzw. man noch mehr erzählen könnte, macht es aber nicht schlechter.

Die Form des Sammelbandes ist durchaus geschickt und man liest den Band durchaus schneller, als ähnlich dicke Bände. Sensibel zum Thema Selbstmord, sexuelle Belästigung und Vergewaltigung solltet ihr nicht sein. Man leidet mit den Protagonisten mit und versteht Menschen mit diesen Gefühlen deutlich besser, als man es vor dem Lesen vielleicht getan hat.

Meine letzten Worte:

Dichte nachdenkliche Geschichten

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 10/10
    Einsteigerfreundlich - 10/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
8.3/10

Confidential Confessions Sammelband 01

Erscheinungsdatum: 14.06.2018
Format: Taschenbuch
Seiten: 400
Preis: 7,50 €
Autoren: Reiko Momochi
Genre: Drama

* Erklärung

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: