[Manga] Der Mann meines Bruders [2]

Lesezeit: 2 Minuten

Eigentlich wäre diese Besprechung etwas später gekommen, aber das schöne Wetter trieb uns auf den Balkon und meine Frau zum zweiten Band von Der Mann meines Bruders. Ein Warten auf meine Meinung schien unmöglich, also musste ich ihn auch noch schnell lesen.

Band 2: Ein gedeckter Tisch

Wie zu erwarten war ist Natsuki zurück. Sie ist – wie wir nun rausfinden – nicht nur die Mutter von Kana, sondern auch die Ex-Frau von Yaichi. Yaichis Begründung warum sie geschieden sind, ist mit „die Ehe hat nicht mehr funktioniert“ schnell abgetan. Kana hat derweil Angst das Mike geht.

Wir bekommen die Themen Nähe, schlechter Einfluss und ein frühes Outing präsentiert. Alles interessante Themen, die aber eher in das Fazit gehören und nicht in den Plot Teil.

Mein Manga Senf

Der Manga beginnt verhalten. Der Einschub mit Natsuki ist okay, aber auch ein wenig nichtssagend. Sie haben sich oft gestritten? Es hat nicht mehr funktioniert? Die Emotionalität ist hier ein wenig gedämpft.

Die folgenden Themen sind dann einzeln etwas besser. So hat Yaichi ein Problem Kana einen „Hug“ zu geben. Die Nähe zeigen, ist nicht so einfach für Japaner. Das die Außenwelt Mike als schlechten Einfluss sieht, nur weil er homosexuell ist, ist keine Überraschung in der aktuellen Gesellschaft.

Mein Highlight – und ihr merkt schon bis dahin war ich mit dem Band nicht so euphorisch – ist das Outing eines Jungen. Warum? Er ist unsicher, er vertraut sich Mike an und möchte auch nicht das es offiziell wird. Der Vergleich von Zugeben und Outing wird uns auch noch gezeigt. Da ist sie, die bisher fehlende Emotionalität.

Die Serie wird stark gefeiert, so sehr überzeugt sie mich noch nicht. Es ist eine Slice of Life Geschichte, die ab und an das Thema Homosexualität aufzeigt. Gerade der Slice of Life Ansatz sorgt für Längen und teilweise eher weniger interessante Stellen. Versteht mich nicht falsch, manche Ansätze und Themen werden gut rüber gebracht. So denkt Yaichi darüber nach ob Mike ein schlechter Einfluss ist und verneint es dann für sich selbst, also eine gute Weiterentwicklung. Aber insgesamt wird Potenzial liegen gelassen.

Meine letzten Worte:

Einen Hug?

Zu den anderen Der Mann meines Bruders Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

Der Mann meines Bruders 2: Ein gedeckter Tisch

Erscheinungsdatum: 30.04.2019
Format: Softcover
Seiten: 180
Autoren: Gengoroh Tagame
Übersetzer: Sakura Ilgert
Preis: 10,00 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: