[Manga] Green Worldz [2]

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn ich von den besten Manga 2018 spreche, fällt mir spontan immer Green Worldz ein. Vielleicht nicht der Beste, aber  einer der Besten. Also war es höchste Zeit mal endlich weiterzulesen. Hier kommt Band 2.

Dieser Manga wurde mir von Cross-Cult als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 2

Es geht direkt mit Action los. Und zwar muss sich die Gruppe gegen eine Gottesanbeterin wehren. Das Problem: das Vieh ist riesengroß. Als wäre das nicht schon schlimm genug, kommt noch ein großer Mistkäfer dazu. Green Worldz startet somit mit viel Ekel und Grusel.

Bei der Flucht wird Akira von vielen Insekten angegriffen und schließt bereits mit seinem Leben ab. Er wird von einem Jungen gerettet. Der Junge hört auf den Namen Mā-Kun und behauptet sie wären Geschwister. Schnell merkt man, dass diese Umständen einen verändern.

Akira verwendet die Analogie eines Software Updates um sich einzureden das er nur Überleben kann, wenn er sich ändert. Wir bekommen noch einen Blick auf einen potenziellen Antagonisten und die Tatsache das Geld nichts mehr Wert ist.

Mein Manga Senf

Dieser Band nutzt den Schockmoment weiter aus. Eine Szene bleibt mir da in dem Sinn, die nicht nur mit Tränen endet. Ansonsten ist der Fortschritt nur gering, es wird eher vorbereitet. Dabei empfand ich die Software Update Analogie, als erfrischend anders und etwas moderner, als oft in anderen Werken.

Wer die Zeichnungen sieht – und das auch noch im Zusammenspiel mit der Bandgröße – merkt schnell, das man viel Spaß haben kann. Es sieht wirklich gut aus, ein bisschen eklig, aber gut. Das da optisch sicher noch einige ekligere Sachen kommen werden, kann man schon fast garantieren.

Inhaltlich gefällt mir das Setting. Der neue Antagonist macht schon mal Lust auf mehr, der bisherige treibt sein Unwesen noch immer unentdeckt. Es ist ein anderes Untergangsszenario als üblich und mit 8 Bänden durchaus eine Empfehlung.

Meine letzten Worte:

Wir sind doch Geschwister

Zu den anderen Green Worldz Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.3/10

Green Worldz 2

Erscheinungsdatum: 12.06.2018
Format: Softcover
Seiten: 192
Preis: 10 €
Autoren: Yūsuke Ōsawa
Übersetzer: Jan-Christoph Müller

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: