[Manga] Ich will dich weinen sehen [1]

Lesezeit: 2 Minuten

In Deutschland ist das Genre Girls Love aktuell noch nicht sonderlich groß. Altraverse hat sich dem Thema angekommen und einige Girls Love Titel nach Deutschland gebracht. Einer der ersten war „Ich will dich weinen sehen“. Was dieser kann – oder eben nicht – gibt es jetzt.

Dieser Manga wurde mir von Altraverse als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1

Ein braves Mädchen ist unserer Hauptprotagonistin. Sie lernt viel und macht sich nicht viel aus Freunden – zumindest wenn es darum geht, mit ihnen was außerhalb der Schule zu machen. Sie geht auch alleine ins Kino – da ist es so entspannt und ruhig. Dort ist der Kinosaal komplett leer, bis ein rebellisches Mädchen aus ihrer Klasse, die ständig schwänzt, dazu kommt.

Während des Filmes fängt sie an zu weinen und nicht nur ein bisschen. Am nächsten Tag stellt sie sich als Hana Kojima vor und sie möchte der Film-AG beitreten. Diese wird von dem braven Mädchen Yoh geleitet. Ab hier beginnt sich die Szenerie etwas zu drehen.

Hana klebt an Yoh. Sie ist total nett und unsicher, während Yoh eher etwas herrisch ist. Ab diesem Moment geht Hana wieder regelmäßig zur Schule. Yoh hingegen verdenkt alles und empfiehlt Hana das sie zur Sport-AG gehen soll.

Mein Manga Senf

Dieser Manga hat sehr kurze Kapitel, die auch den Eindruck erwecken das man hier eher einen Kurzgeschichten Band vorliegen hat. Nicht jedes Kapitel trägt zur Gesamtstory bei, ist aber in erster Linie ein Teil der zum Thema Unterhaltung beiträgt.

Die Rollen der beiden Mädchen haben mich zu Beginn massiv gestört. Warum nennt man sie ein braves und die andere ein rebellisches Mädchen? Warum so dick auftragen? Um dann später beide eigentlich in die gegensätzliche Rolle zu stecken? Das verwirrt zu beginn etwas.

Mit der Zeit zeigt es aber eher die Vielschichtigkeit von Menschen. Yoh ist nur für andere brav, aber eigentlich sehr dominant. Hana hingegen spielt nur die Rebellin, weil es ihr so beigebracht wurde, aber eigentlich ist sie weich und schüchtern.

Insgesamt ist es ein Start der unterhält, aber noch nicht den Weg zeigen kann. Wo ist die Girls Love? Und erst Recht die Girl Love 16+? Gesehen hat man davon nur wenig. Das ist nicht schlimmes, könnte aber heißen dass das falsche Klientel zu Beginn von der Serie angesprochen wird, gerade wenn sich das Thema manifestiert. Wir werden sehen.

Meine letzten Worte:

Heul doch

Review

  • 5/10
    Story - 5/10
  • 5/10
    Zeichnung - 5/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 5/10
    Gesamteindruck - 5/10
5.3/10

Ich will dich weinen sehen 01

Erscheinungsdatum: 20.09.2018
Format: Softcover
Seiten: 160
Autoren: Aya Fumio
Genre: Girls Love
Preis: 7,00 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: