[Serie] Fear The Walking Dead S1 E4

Am Montag hat Amazon die neueste Folge von Fear The Walking Dead auf Instant Video veröffentlicht. Zeit also wieder ein kleines Feedback zu Folge Vier zu geben.

Vorab: Bitte bedenkt das in dem folgenden Text Spoiler enthalten sein könnten, wer hier weiterliest muss damit rechnen das Informationen zu dieser Folge preisgegeben werden. Weiterlesen nur auf eigene Gefahr! (Zum Lesen Text markieren 🙂 )

Komplett surreal fängt die Folge an. Travis joggt durch das Wohngebiet und hört Musik. Von Tod und Chaos ist kaum etwas zu sehen. Sein Sohn hockt auf den Dach und erzählt was seit der letzten Folge passiert ist. Zum Beispiel wurde das Wohngebiet eingezäunt. Es gibt Feste Zeiten wann es Strom gibt, eine Ausgangssperre wurde verhängt. Die Army ist weiterhin in der Gegend. Während er auf dem Dach ist, sieht er wie außerhalb des Zaunes ein Licht reflektiert. Da muss noch jemand sein.

Ebenfalls ein surreales Bild ist Nick im Pool. Als wäre nichts gewesen.

Später wollen die Soldaten eine Verkündung kund tun. Es gab lange keine neuen Infizierungen, Medizinische Untersuchungen sind Pflicht und die Ausgangssperre bleibt bestehen. 12 Sicherheitszonen wurden errichtet.

Travis wird von einem Soldaten angesprochen. Ein Nachbar – Doug – hat sich verschanzt und scheint mit der Situation nicht klar zu kommen. Im Bad der Familie versucht Travis Doug zu helfen.

Alicia betritt die Wohnung von Folge 3. Chris denkt weiterhin draußen ist jemand. Nick holt sich Morphium von Hektor Ramirez – einen kranken aus der Nachbarschaft. Madison glaubt Chris und sagt das Travis.

Doug ist verschwunden. Immer wieder sieht man Menschen die Mundschutz und Regenmäntel tragen. Man hat keine Ahnung was das für eine Krankheit ist und wie diese übertragen wird.

Das Auto von Doug steht am Schutzzaun. Derweil ist Madison ebenfalls auf das Dach gegangen und versucht mit dem unbekannten Außerhalb Kontakt aufzunehmen.

Travis erkundigt sich wegen Doug. Doug saß laut Soldat im Wagen und ist nun eingesperrt. Travis fragt Soldaten wegen dem Licht und fragt ob da noch jemand sein kann. Der Soldat sagt da gibt es niemanden mehr.

Hektor ist plötzlich nicht mehr da und Dr. Bethany Exner betritt das Haus. Sie redet mit Liza. Liza hat sich die ganze Zeit um Hektor gekümmert. Madison geht zum Zaun und flüchtet. Es ist alles verdreckt und stinkt, überall erschossene Menschen, einige waren nicht verwandelt. Eine Patrouille überrascht Madison, sie versteckt sich und lässt sie passieren.

Griselda soll ins Krankenhaus gebracht werden. Alicia verletzt sich selbst so stark das sie dabei sogar blutet. Madison schlägt mehrmals Nick. Alicia will zu Nick und bekommt mit das er Geschlagen wurde. Sie will ihn trösten. Die Army kommt, holt Griselda, den Friseur aber auch Nick. Schließlich ist er als jemand der einen Entzug macht eine Gefahr. Bei dem Abtransport hilft Liza.

Madison beschimpft Travis der auf das Dach geht. Dort sieht er außerhalb Schüsse und sieht das Licht.

Eine etwas andere Folge, keine Zombies, aber ein gutes Bild aus eine ungewissen Zeit.

Zu den anderen Fear the Walking Dead Staffeln:

1.1 | 1.2 | 1.3 | 1.4 | 1.5 | 1.6

2

Advertisements