[SENF] Werbung im App Store?

Windows 10 „versteckt“ Apps im Startmenü. Apple will zukünftig im App Store Werbung platzieren. Wo soll denn das alles hinführen? Überall lauert Werbung, aber ist das wirklich schlecht? Was heißt das für den Kunden? Ist das für den App Store Hersteller gut? Was haben die App Entwickler davon? Wie sehe ich das als Kunde?

Neue Praxis

Microsoft hat mit Windows 10 nicht jedem gefallen. Für mich bleibt es das beste Windows aller Zeiten. Gründe für den Unbehagen sind Vorwürfe von Datenschutzproblemen und Werbung in dem Startmenü. Diese Werbung empfiehlt Apps aus dem Windows Store.
Mittlerweile gibt es Gerüchte das Apple Werbung in ihrem App Store prüft. Das kann so aussehen wie im Titelbild – also ein Suchtreffer, der vielleicht nicht gefunden wurden wäre, plus den Vermerk das es sich um Werbung handelt.
Das Google mit Werbung ein Großteil des Umsatzes erzielt, deutet stark daraufhin, dass sie sich an dieser Methode beteiligen werden.

„Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht.“

Mark Twain

Vorteile für die Store Betreiber

Alles hat seinen Grund, sein Gutes. Das erste ist ein Vorteil für die Store Betreiber. Diese sollten auf der Hand liegen. Was hat Apple, Google und Microsoft davon wenn sie Werbung anzeigen? Sie könnten sich diese Werbung bezahlen lassen und die Kunden wieder in den Store lotsen (was laut einer Studie, mittlerweile immer seltener passiert).

Vorteile für den App Entwickler

Wenn ein App Entwickler diese Werbung schalten darf, hat es den Vorteil das potenzielle Kunden, eine App finden die sie so vielleicht nie gefunden hätten. Vor allem für Apps, die sich gegen „Etablierte“ durchsetzen müssen, ist dies eine gute Möglichkeit mal über der großen Konkurrenz zu stehen.

Vorteile für den Kunden

Auch der Endkunde kann einen Vorteil davon tragen. Wie viele neue – euch bisher unbekannte – Apps habt ihr in den letzten Wochen und Monaten installiert? Richtig nicht viele. Die Nutzer haben ein Set an Apps. Neue Apps sind mittlerweile – je nach Store – schwer zu finden. Im Apple App Store gibt es in den Topcharts immer dieselben Verdächtigen, so dass ein Finden von neuen Highlights schwer fällt.

„Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“
Henry Ford

Nachteile

Es gibt immer zwei Seiten. Und bei diesem Thema fallen den Meisten erst nur die negativen Seiten ein. Wie dezent sind die Werbungen? Das ist eine entscheidende Frage. Sieht es wie oben, bei der Suche einer App aus, ist alles gut. Sind diese auf der Startseite des App Stores platziert, ist es auch noch okay. Die Variante von Windows 10 ist dann schon weniger angenehm, auch wenn immer noch dezent.
Auch der Datenschutz lunzt ein wenig um die Ecke. Wird die Werbung einfach so eingeblendet, oder nach Gerät, ist alles noch im Rahmen. Werden die Inhalte und Präferenzen des Nutzers gescannt und dementsprechend die Privatsphäre verletzt, ist es ein riesen Nachteil.

Mein Senf

Ich bin nicht der erste der Laut schreit, wenn irgendetwas angekündigt wird. In solchen Situationen versuche ich die Gründe zu finden. Vor- und Nachteile gibt es häufig. In diesem Fall, bin ich aktuell noch positiv gestimmt. In der Hoffnung neue gute Apps zu finden. Wenn dies im Rahmen bleibt und keine Werbevideos angeschaut werden müssen, ist es nicht so schlimm, wie von einigen befürchtet.
Was denkt ihr von Werbung in einem App Store?

[SENF]: Eine Kategorie um meine persönliche Meinung oder Eindruck zu aktuellen Themen kund zu tun.

Advertisements