[Comic] The Walking Dead [13-16]

Die Gruppe hatte zuletzt wieder eine neue Unterkunft gefunden. Eine bessere Zukunft steht bevor. Aber das normale Leben schreckt sie ab. Sie können sich nicht wie früher verhalten. Sind ihre Sorgen gerechtfertigt? Werden sie mehr in die Gemeinschaft integriert? Das alles sollte doch in den nächsten 4 Bänden beantwortet werden, ob das stimmt lest ihr nun.

Band 13: Kein Zurück

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Ausbauarbeiten werden fortgeführt. Als sie von Zombies angegriffen werden, will die Gruppe fliehen. Abraham bleibt aber um Holly das Leben zu retten. Damit erhält Abraham den Posten des Anführers des Ausbautrupps. Heath und Glenn machen sich auf die Suche nach Medikamente.

Pater Gabriel hingegen geht zu Douglas und sagt das Ricks Gruppe gefährlich ist. Douglas steigt darauf aber nicht ein. Rick bekommt mit, das jemand in der Gemeinde seine Frau und Kind verprügelt. In der Rolle als Polizist legt er sich mit ihm (Pete) an und zieht seine Waffe. In der Folge erzählt Douglas etwas über die Entstehung der Gemeinschaft. Der Glockenturm ist mittlerweile mit Andrea besetzt.

Scott stirbt und Pete fühlt sich ausgesperrt und legt sich mit Rick an und tötet dabei Regina. Rick beendet es und bringt Pete um. Dieser Schuss weckt aber sowohl Zombies als auch eine Gruppe in der Nähe auf. Es kommt zu einer Auseinandersetzung. Douglas gesteht ein, das Rick mittlerweile der Anführer der Gruppe ist.

Band 14: In der Falle

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAaron und Eric kommen zurück von einem Ausflug, Eric ist verletzt. Morgan und Michonne finden zusammen. Douglas hingegen hat die Lust und den Sinn im Leben verloren. Die Ausbaugruppe muss sich einig Zombies vom Leib halten. Und entdecken dabei eine Flut an Zombies. Noch sind sie außerhalb.

Rick ermutigt die Leute, gibt allen die Möglichkeit sich mit Waffen einzudecken. Die Szenerie spitzt sich auf einen Höhepunkt zu. Jessse und Ron ziehen zu Rick. Dabei kommen sie sich näher. Rick kann endlich Lori loslassen. Die Aussenplatten fangen an zu wackeln, die Gruppe scheint in Gefahr.

Sie wollen die Zombies weglocken, dazu begibt sich ein Gruppe nach draußen. Und dann fällt die Außenwand ein, Morgan wird gebissen und schnell von Rick versorgt. Die Stadt scheint dem Untergang geweiht. Überall sind Zombies, die Hinterbliebenen verbarrikadieren sich.

Rick möchte als kleine Gruppe fliehen, Douglas wollte Selbstmord begehen und Morgan stirbt. Bei den Versuch an den Zombies vorbei zu kommen stirbt Ron und Jesse. Carl verliert sein Auge. Rick in Väterlicher Sorge bringt ihn zur Krankenstation und lässt anschließend seinen Frust an den Zombies aus. Die Gruppe schöpft wieder Mut und unterstützt Rick. Der endlich weiß wie er die Gruppe führen und sein Leben verteidigen muss.

Band 15: Dein Wille geschehe

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Aufräumarbeiten in Alexandria beginnen. Carl liegt noch immer im Koma. Abraham trennt sich von Rosita und sie zieht zu Eugene. Rick trifft sich mit der Gemeinschaft und macht neue Pläne für die Sicherheit von Alexandria.

Eine Maßnahme war, den „alten“ Bewohner Schießübungen zu geben. Andrea und Rick reden öfters miteinander und tauschen sich aus. Rick versucht erneut mit Lori zu telefonieren und der Kontakt stirbt nun endgültig.

Nicholas sucht Leute die sich gegen Ricks Gruppe auflehnen. Heath lehnt ab. Rick erfährt das die Vorräte knapp werden.

Carl kommt zu sich, er hat den Tod seiner Mutter vergessen. In einem späteren Gespräch stellt sich raus, das er nur seine Schwester und den Tod seiner Mutter vergessen hat, alles andere weiß er noch.

Eine größere Gruppe möchte die nähere Umgebung erneut begutachten. Nicht nur um Vorräte zu finden, sondern eventuell auch den Weg nach Alexandria zu blockieren.

In Alexandria macht Nicholas weiter und versucht eine Meuterei anzuzetteln. Glenn bekommt Wind davon und wird angegriffen. Die Gruppe um Rick kommt rechtzeitig zurück und stellen Nicholas. Anstatt ihn umzubringen, lassen sie ihn am Leben.

Nach Zweifeln von Rick über die Beziehung zu Carl, lernt er ihn wieder zulieben. Er fühlt sich aber nicht mehr an als würde er noch Leben. Um das zu ändern küsst er Andrea.

Band 16: Eine größere Welt

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Gruppe sucht nach neuen Ideen für ihre Gemeinschaft, nach den Ereignissen aus dem vorherigen Band. Rick und Andrea sind sich weiterhin nah, auch wenn Rick keine körperliche Nähe zu ihr will, da er befürchtet sie zu verlieren.

Michonne und Abraham untersuchen erneut die Umgebung, nach Nahrung. Selbige ist in Alexandria deutlich knapper geworden. Nachdem sie einige Zombies erledigt haben stoßen sie auf Jesus. Er erzählt ihnen von weiteren Gemeinden und das es Handelspartner sucht. Die Gruppe würde Nahrung bekommen, wenn sie dafür etwas Munition und Waffen abgeben würden.

Rick nimmt ihn als Gefangenen nach Alexandria mit. Dort stellt er sich den kritischen Fragen. Nachdem sie nicht angegriffen werden, durchsuchen sie die Umgebung nach Auffälligkeiten, ohne Erfolg.

Sie vertrauen Jesus immer noch nicht, trotz allem soll er sie zu dem Lager seiner Gruppe führen. Diese nennt sich die Anhöhe und beherbergt über 200 Menschen. Auf der Anhöhe können sie ohne weiteres, Gefahr schon aus großer Entfernung erkennen.

Nach einem Vorfall erfahren sie das die Gruppe von der Anhöhe einige Partnerschaften pflegt. Leider werden sie auch erpresst und müssen 50% ihrer Vorräte abgeben. Rick schlägt einen Deal vor, das diese Erpressung ein Ende setzt. Rick hält zum Abschluss noch eine Rede, das er nun endlich wieder positiv in die Zukunft sehen kann.

Der Band bietet nicht viel Story, aber entscheidende. Den die Welt wird größer und die Spannung auf Band 17 ist groß. Jetzt sollte The Walking Dead wieder Fahrt aufnehmen.

Zu den anderen The Walking Dead Bänden:

1-4 | 5-8 | 9-12 | 13-16

Advertisements