Das ich einen weiteren I hate Fairyland Band lesen würde, war mir vor dem ersten Band nicht klar. Lesen und gut ist, war die Devise. Und nun? Nun bin ich absolut happy Band 2 gelesen zu haben.

Dieser Comic wurde mir von Popcom als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 2: Zwick mein Leben

Wer dieses Review liest, wird sicher Band 1 gelesen haben oder hat es noch nicht vor. Unabdingbar für Band 2 ist das Wissen wie Band 1 endet. Und zwar ist SPOILER: Gertrude die Königin von Fairyland. In einer Arena kämpft man für eine nun Erwachsene Gertrude. Okay okay, es ist nur ein Traum. Gertrude ist Königin, ja das ist wirklich so, aber sie darf auch nicht aus ihrem Thronsaal. Da sie ihren Job so schlecht macht, wird sie entlassen.

Gertrude möchte – wie auch immer – wieder zurück nach Hause und trifft auf ihren Weg auf Manni Mäuseklau. Beim Versuch Fairyland zu verlassen, kommt Duncan aus der bekannten Welt nach Fairyland.

In einem Computerspiel klinkt sich Gertrude auch noch ein und spielt schlecht Karten. Zum Schluss kommt sie an einem Punkt, an dem sich eine Zukunftsversion von Gertrude bereits falsch entschieden hat, und möchte nun Gertrude vor der falschen Wahl warnen.

Mein Comic Senf

Da ich den ersten Band auf Englisch und digital gelesen hatte, muss ich hier erst einmal das hochwertige Hardcover von Popcom loben. Auch für den Preis bekommt man selten ein solches Hardcover. Die extra hervorgehobenen Schimpfwörter sind so umschrieben das es keine mehr sind, aber dennoch deutlich erkennbar ist, welche gemeint sein sollen. Irgendwie hat das in dem Band mehr gezündet, vielleicht liegt es aber auch an der Sprache.

Zu Beginn hieß es direkt „Gert of Thrones“ und ich konnte nicht mehr. Absolut lustig. Der Band nimmt sich mehr Zeit und erzählt mehr im Kurzgeschichtenformat. Sodass man bequem jedes Kapitel als eine Geschichte sehen kann. Alles natürlich im großen Gesamtkonstrukt.

Die Zeichnungen sind wie zu erwarten war sehr bunt und abgedreht. Durch den deutlich anderen Stil, ist es sehr gefällig. Das größte Lob ist der erste Abend nachdem auslesen des Bandes. Denn ich stand in der Küche und wollte weiter den Weg von Gertrude in Fairyland folgen. Ich wiederhole: der Abend nachdem auslesen.

Der Band ist ähnlich wie der erste, ohne Cliffhanger und damit abgeschlossen. Das Chaos und wie es weitergeht, kann man sich aber schon gut vorstellen. Es gibt noch eine Covergalerie und ein Nachwort von Skootie Young. Ich bin insgesamt zufrieden. Gleiche Wertung wie Band 1, auch wenn Band 2 ein kleines bisschen schlechter ist.

Erscheinungsdatum: 20.07.2017
Format:Hardcover
Seiten: 144
Autoren: Skottie Young
Zeichner: Skottie Young
Preis: 14,00 €

Meine Wertung:

vollvollvollvollnull

Zu den anderen I hate Fairyland Bänden:

1 | 2

Advertisements

Veröffentlicht von Vincisblog

Softwaretester, Technikaffin, Comicnerd und vieles mehr. Gerne auch etwas kleinkariert.

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s