[SaRuB] iCloud auf Windows – Ein schlechter Witz

Lesezeit: 2 Minuten

Eigentlich ist SaRuB (Software außer Rand und Band) eine Kategorie für Fehler und komische Verhaltensweisen von Software. In dem aktuell vorliegenden Fall, handelt es sich aber schlicht um pure Arroganz und mutwilliges Ausgrenzen von anderen Betriebssystemen. Worum geht es?

Worum geht es?

Apple hat ein großen Imperium erschaffen. Viele Geräteklassen werden selbst produziert oder sind „Apple kompatible“. Wenn man auf seinem iPhone ein Foto schießt oder eine Website in einem Tab öffnet, kann man sowohl die Fotos, als auch die Webseiten auf anderen Apple Produkten (zum Beispiel einem iPad) sehen. So weit, so unspektakulär. Versuche aber nie, ein nicht Apple Produkt in dieses Zyklus einzubinden, du wirst bitterlich enttäuscht.

Mac Optionen

Die Möglichkeiten iCloud auf dem Apple eigenen Betriebssystem zu nutzen sind durchaus respektable. So kann man Daten mit der Cloud, genauso wie Fotos, Mails, Kontakte, Kalendereinträge, Erinnerungen, Browser Tabs aus dem Safari und Notizen ohne weiteres synchronisieren. Wer ähnliche Funktionen auf einem Windows Gerät erwartet, kann sich das ganze direkt abschminken.

Windows iCloud

Unter Windows stehen nur die Clouddaten, Fotos, „Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben“ (als ein Punkt) und Bookmarks zur Verfügung. Das ist alles. Irgendwie schon ein bisschen unbefriedigend. Aber was stört mich so sehr?

Safari

Das Safari unter Windows schlecht ist, brauche ich niemandem zu sagen. Ehrlicherweise war ich überrascht wie schlecht der Browser unter Windows immer noch ist. Kein Vergleich zum Safari unter iOS. Mich hätte es aber schon gefreut, wenn die Tabs über aller Geräte synchronisierbar wären. Das ist nicht der Fall. Soll heißen: wenn ich Vincisblog im Safari aufrufe und dann das iPad zur Hand nehme, kann ich – bei eingeschalteter Funktion – dieses Tab aufrufen und an gleicher Stelle weiterlesen. Unter Windows ist dies nicht möglich.

Alternativen

Alternativen gibt es einige, zum Beispiel der Google Chrome. Genau diese Funktion beherrscht der Browser schon ziemlich lange. Diesen traue ich aber vom Prinzip schon nicht über den Weg (mal ganz davon abgesehen, das er nie mein Browser Nummer 1 ist/war). Meine Lösung heißt nun Pocket, in dem ich Artikel zum Später lesen speichere. Dies funktioniert ganz gut, ist aber kein Bestandteil dieses Artikels.

Mein Fazit

Man muss Apple nicht mögen. Wegen solchen Aktionen, kann man schon einen kleinen Hass entwickeln. Solche Benachteiligungen sind einfach unglaublich dämlich. Denn sie Schaden Apple mehr als das sie helfen. Kaufe ich mir deswegen einen Mac? Nein! Ganz im Gegenteil, ich nutze die Funktion nicht und nehme ein anderes Programm, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Das kann nicht das Ziel von Apple sein.

Aber auf der anderen Seite habe ich so wieder Pocket für mich entdeckt und muss den schlechten Safari nicht auf dem Windows Gerät verwenden. lol

[SaRuB]: Eine Unterkategorie von SENF über Software die komplett außer Rand und Band ist.

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “[SaRuB] iCloud auf Windows – Ein schlechter Witz”

%d Bloggern gefällt das: