[Comic] Black Panther [1]

Kürzlich entdeckten immer mehr den Superhelden Black Panther in seinem ersten eigenen Kinofilm. Die „neue“ Comicserie hingegen, spaltete die Gemüter. Perfekt um selber mal den Zeh ins Wasser zu stecken.

Volume 1: A nation under our feet Book one

In Wakanda gibt es immer mehr Hass. Angestachelt von Zenzi ist die Bevölkerung von Nigandan aus der Grenzregion wütend auf T’Challa – alla „das ist nicht mein König“. Sie möchte nicht ermahnen sondern befreien.

Der Tod seiner Schwester – dies passierte nicht in diesem Band – macht T’Challa noch immer zu schaffen. Aber seine Mutter redet ihm gut zu. Es gibt viele Politische Intrigen.

Das Land ist zerrüttet und ein Krieg steht bevor. Was sich im Ende des Bandes und einen Anschlag wiederspiegelt.

Mein Comic Senf

Der Plot ist dünn. Es passiert wenig offensichtliches. Der Autor Ta-Nehisi Coates ist ein US-amerikanischer Journalist und Buchautor. So fern wie er eigentlich von Comics ist, so liest sich auch der Comic. Es gibt wenig Action, aber Potenzial für mehr.

Das Bonusmaterial ist ein klarer Pluspunkt. So gibt es eine Karte von Wakanda, ein Interview mit Brian Stelfreeze (dem Zeichner), kleine Skizzen, eine Covergalerie und den ersten Auftritt von Black Panther in Fantastic Four (1961) 52 – den ich bereits aus der Hachette Superhelden Sammlung kenne.

Ich wusste bereits vorher das der Band zäh sein könnte, das es wenig Action gibt und das es politisch ist. Aber am Ende kann ich weder den Band einschätzen, noch die Story der nächsten Bände erahnen. Ich gebe aber ein paar Pünktchen für die Hoffnung das noch alles Sinn macht.

Review

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “[Comic] Black Panther [1]”

%d Bloggern gefällt das: