[Comic] X-Men: Blue [1]

Nachdem ich fälschlicherweise bei der Comic Con zum zweiten X-Men: Blue Band gegriffen habe, musste Band 1 halt auf andere Weg nach Hause gelangen. Was taugt der „andere“ X-Men Neustart?

Band 1: Reise ins Blaue

Diese X-Men Gruppe setzt sich aus folgenden Mutanten zusammen: Iceman (Bobby Drake), Beast (Henry McCoy), Marvel Girl (Jean Grey), Cyclops (Scott Summers) und Angel (Warren Worthington III). Den ersten Auftrag bekommen sie von Magneto, damit die Öffentlichkeit die X-Men wieder positiv sehen.

Jean Grey – die Anführerin dieser X-Men – misstraut Magneto. Er lässt sie sogar in seinen Kopf schauen. Sie arbeiten zusammen, und die X-Men sollen trainieren, falls Magneto doch ein Schurke bleibt.

Sentinels warten in Barcelona auf die X-Men, der Grund dürfte überraschen. In Colorado gibt es einen Hilferuf eines Mutanten. Und zwar kommt dieser von Jimmy Hudson – dem Sohn von Logan, zumindest in einem anderen Universum.

Mein Comic Senf

Der Band besteht aus vielen kleinen Geschichten, diese möchte ich gar nicht alle hier ausführen. Es ist schon fast zu viel, aber eben nur fast. Das Event Inhumans vs X-Men wird kurz eingestreut und somit wird die Brücke geschaffen. Neuleser können da aber ohne Probleme drüber lesen.

Neuleser ist ein guter Stichpunkt. Denn der Band ist sehr Einsteigerfreundlich. Nicht nur das zu Beginn die Namen und Fähigkeiten der Mutanten aufgelistet werden, es werden öfters die gleichen Personen mehrmals erklärt.

Optisch ist der Band ansprechend, aber auch nicht Mega auffällig. Ein guter Start, der Lust auf mehr macht. Wie Eingangs erwähnt, ist das für mich ja kein Problem.

Review

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: