[Comic] Batman: Die Pforten von Gotham

Lesezeit: 2 Minuten

Scott Snyder und Batman das passt einfach. Nachdem ich den schwarzen SpiegelSnyders erstes Batman Werk – nachgeholt habe, gibt es nun das zweite Batman Werk von Snyder. Steampunk Optik gibt es oben drauf. Ich bin heiß drauf.

Der Plot

Gotham City 1881. Alan Wayne möchte mit anderen reichen Männern von Gotham City mit Brücken in die Zukunft gehen. Im hier und jetzt ist Dick Grayson immer noch Batman und geht Semtex Schmugglern nach. In diesem Augenblick werden die Brücken von Gotham gesprengt.

Folgender Hinweis „Die Familien werden durch die Pforten Gothams fallen.“ macht die Lage nicht besser. Es gibt Verbindungen zum Niemandsland. Mit etwas Nachdruck rückt Cobblepot ein paar Informationen raus.

Cassandra Cain alias Black Bat – die Batman Repräsentantin im fernen Osten – kommt dazu. Die Verbindung zwischen Gotham und der Brücken reicht in die Vergangenheit und auch von dort kommt der Architekt. Wer oder was sind die Gates von Gotham?

Mein Comic Senf

Irgendwie wäre mir der Band fast durch die Lappen gegangen. Panini hat die Neuauflage angekündigt und ich habe sie ignoriert. Erst auf der Comic Con habe ich gesehen das der Band von Scott Snyder ist. Beim Aufschlagen habe ich erst gemerkt, das Dick Grayson hinter der Maske steckt.

Macht er es diesmal besser? Bei der schwarze Spiegel war ich eher weniger angetan, hier spielt es gefühlt keine Rolle und man denkt immer die Waynes hätten was mit Batman zu tun. Also so ist es auch nicht sonderlich sinnvoll, aber weniger „störend“ als beim Schwarzen Spiegel.

Der Wechsel der Geschichte zwischen Gegenwart und Vergangenheit liefert die nötigen Einblicke um der Geschichte besser folgen zu können. Dabei wirkt alles gut strukturiert und durchdacht.

Optisch gibt es leider weniger Steampunk und auch weniger Dustin Nguyen – im Vergleich zu Descender – als gedacht. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Der Band überzeugt, man muss nichts vorher wissen, sowohl warum Dick Batman ist also auch die Brocken Niemandsland werden gut im Vorwort und in der Geschichte aufgegriffen. Insgesamt ein guter Einzelband.

Meine letzten Worte:

Snyder und Batman geht halt immer

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
7.5/10

Batman: Die Pforten Von Gotham

Erscheinungsdatum: 11.06.2019
Format: Softcover
Seiten: 156
Autoren: Scott Snyder, Kyle Higgins
Zeichner: Trevor McCarthy, Graham Nolan, Dustin Nguyen
Stories: Batman: Gates of Gotham 1-5

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
%d Bloggern gefällt das: