[Comic] Eine Nacht in Rom [1]

Like

Wie die Jungfrau zum Kind, bin ich beim französischen Autor und Zeichner Jim gelandet. Dieser konnte mich mit Süße Versuchung überraschen. Also habe ich meine Wunschliste, um weiter Jim Comics erweitert und möchte heute Eine Nacht in Rom vorstellen.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Erstes Buch

Die Geschichte dreht sich um Raphael. Er ist in einer Beziehung mit Sophia. Er hat in 3 Tagen seinen 40. Geburtstag und möchte mit den Rauchen aufhören. Da er zu seinem Geburtstag bei der Familie seiner Freundin ist, feiern sie vorab. Die Party ist feucht fröhlich. Dabei bekommt Raphel eine VHS geschenkt. Also müssen sie irgendwoher einen Videorekorder auftreiben.

 

(c) Splitter Verlag

Auf den Video ist Raphael vor 20 Jahren im Bett mit seiner damaligen Freundin Marie. Da Raphael weiß was kommt, macht er das Video aus. Später – in aller Ruhe – schaut sich Raphael das Video an. Marie und Raphael haben am gleichen Tag Geburtstag und haben sich versprochen, egal was passiert, das sie zu ihrem 40. Geburtstag eine Nacht in Rom verbringen.

Raphael ist glücklich mit Sophia und verdrängt den Gedanken. Er redet mit seinem Kumpel Arnaud über die Geschichte. Der ihm das Ganze ausredet. Irgendwie muss er doch Marie vergessen können. Auch Maries Leben wird gezeigt. Sie ist mit einem Fotografen zusammen. Raphael ruft Marie an um ihr abzusagen, sie glaubt ihn nicht und sagt sie freut sich schon. Ob und wie sich Raphael entscheidet, dürft ihr gerne selber lesen 😛 .

Mein Comic Senf

Der Band beginnt mit dem Ende. Also weiß der Leser – oder er denkt zumindest das er weiß – wie es ausgeht. Die große Überraschung ist der Cliffhanger und die Realisierung, dass das erwartete noch nicht eintritt (lies: sich Raphael und Marie begegnen). Über den Beginn – und somit das Ende – lege ich den Mantel des Schweigens.

(c) Splitter Verlag

Die Zeichnungen sind authentisch und man erkennt den Stil von Jim. Dabei wird nirgends zu dick aufgetragen, aber auch explizite Szenen nicht verschwiegen. Somit ein Comics für reifere 😉 .

Der Band enthält ein Nachwort und Skizzenzeichnungen plus Erklärungen. Das ist immer besonders schön, um Hintergründe und weitere Details zu erhalten. Ein ausschließlicher Kaufgrund ist das nicht, aber immer ein feines Beiwerk.

Ein Fazit nach der Hälfte – schließlich ist es ein Zweiteiler – ist wahrlich nicht einfach. Es ist die Einleitung für das Zweite Buch. Aber es gefiel mir gut. Die Erzählungen sind flüssig erzählt. Meine Wertung ist vorsichtig optimistisch, Band zwei entscheidet über Erfolg oder Misserfolg.

Erscheinungsdatum: 01.04.2013
Format: Hardcover | digital
Seiten: 112
Autoren: Jim
Zeichner: Jim
Preis: 19,80 €

Meine Wertung:

vollvollvollvollnull

Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “[Comic] Eine Nacht in Rom [1]”

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen