[Manga] Death Note [Black Edition 3]

Lesezeit: 2 Minuten

Death Note hat bisher auf ganzer Linie überzeugt, also muss es weitergehen mit der Black Edition 3 und den Bänden 5 und 6. Kann das Duo Ohba und Obata das hohe Niveau halten?

Death Note bietet viele Geschichten, die so nicht vorhersehbar sind. Also seid euch sicher: hier kommt man nicht Spoilerfrei durch.

Band 5: Blackout

Light und Misa sitzen noch in Untersuchungshaft. Unter der Beobachtung von L und den übrig gebliebenen Polizisten, versuchen sie Kira zu finden. Während der Inhaftierung der beiden, fangen die Morde wieder an. Aber L sagt beiden nichts. Soichiro Yagami – der Vater von Light – kann das nicht mehr mit ansehen und lässt sich ebenfalls einsperren. So kann es nicht mehr weitergehen. Den Test bestehen Misa und Light, damit wären alle erst einmal befreit.

Aber L traut Light noch immer nicht. Also nimmt er Light an die Kette. Das Hotelleben ist auch vorbei, ein extra dafür errichteter Turm ist freigeworden und Misa arbeitet wieder als Model. Ihr Manager wird einer der Polizisten. Der neue Kira kommt von Yotsuba. Ein Unternehmen bei dem sich heimlich immer 8 Manager treffen und über Morde reden, die der Yotsuba Group helfen können. Also geht es um Geld.

Light wird auf die Gruppe aufmerksam und alles deutet daraufhin, das es auch stimmt. Aber wer von den Herren ist Kira? Auch die anderen 7 Manager wissen es nicht, nicht mal ob es einer von ihnen ist, oder ob jemand nur Kontakt zu Kira hat. Die Polizei darf schlussendlich nicht mehr in dem Fall ermitteln, deswegen kündigt Soichiro.

Band 6: Handel

Im nächsten Band beginnt die Suche nach Kira. Das Kira unter den Managern sein muss, verdichten sich. Rem – der Todesgott dessen Death Note Misa hatte – macht sich sichtbar, und hilft somit Misa rauszufinden, was früher war. Aber mit diesem Wissen kann sie Light nicht helfen.

L und Light entwickeln einen Plan wie sie an Kira kommen. Soichiro – der nicht mehr bei der Polizei arbeitet – möchte lieber die gesamte Gruppe hochnehmen. Misa überrascht Kira und entlockt ihm ein Geständnis. Nur reicht das L immer noch nicht. Er will wissen wie Kira tötet.

Sie stellen Kira eine Falle und sie schnappt zu. Kira sitzt in selbiger und es scheint keinen Ausweg zu geben. Mit einem bösen Cliffhanger endet Band 6 und damit auch der dritte Black Edition Band.

Mein Manga Senf

Band 5 war der bisher schlechteste Band. Der Band kühlte ab und lief langsam vor sich her. Der „neue“ Kira war einfach „langweilig“. Kurz vor Ende des Bandes, zeigte aber das die Geschichte nur Schwung geholt hat. Denn es ging stark weiter. Das Light seine Kräfte abgegeben hat, passierte zwar in Band 4 (Black Edition 2), aber mitbekommen habe ich es erst hier.

Muss man über die grandiosen Zeichnungen von Takeshi Obata noch ein Wort verlieren? Ich denke nicht. Diese kommen bei der Größe der Black Edition perfekt zur Geltung.

Mein L vs. Light Fazit: L ist mir weiterhin sympathischer und nicht unbedingt intelligenter, aber Erfahrener. Light begeht Leichtsinnsfehler – zumindest im Vergleich zu L.

Kurz vor der Hälfte ist Death Note noch immer eine Empfehlung und sollte unbedingt gelesen werden. Die Entscheidung die Black Edition zu lesen hat sich bisher gelohnt – vor allem weil die ersten 4 Bände (den vierten habe ich natürlich heute bekommen 😎 ) noch günstig sind und erst die letzten beiden richtig teuer werden. In dieser Form ist Death Note unglaublich gelungen und faszinierend.

Zu den anderen Death Note Black Edition Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 + Fazit
Novels:
Another Note

Review

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.3/10

Death Note Black Edition 3

Erscheinungsdatum: 24.08.2009
Format: Softcover
Seiten: 416
Autoren: Tsugumi Ohba
Zeichner: Takeshi Obata

* Erklärung

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: