[Comic] Uncanny X-Men [1]

Was ganz großes steht vor der Tür! Die X-Men sind nach vielen Farbenserie auf dem Sprung zum nächsten großen Ding. Dazu gibt es vorab den Weg zurück zu den Wurzeln, den Wurzeln von Uncanny X-Men. Danach folgt House of X und Power of X. Ist die Zeit wirklich glorreich?

Band 1: Schöne neue Welt

Jamie Madrox ist auf der Suche nach Kitty Pryde, findet aber Jean Grey. Derweil gibt es auf der Erde merkwürdige Erscheinungen, so ist die Kalahari-Wüste unter Wasser. Und wie immer geht alles gegen die Mutanten. Ein Senator bezeichnet die X-Men als Massenvernichtungswaffen und er möchte einen Impfstoff ausgeben.

Die Gegenrede soll von Kitty geführt werden, diese ist aber noch immer nicht auffindbar. Und so hält – zum Leidwesen der X-MenJamie die Gegenrede. Neben den Wettererscheinungen tauchen nun auch ausgestorbene Tiere auf, hier stimmt gewaltig was nicht.

Jamie multipliziert sich derweil immer mehr und der Sohn von Professor Xavier Legion taucht auf. Nachdem die X-Men verzweifelt ein Problem versuchen zu lösen, entsteht ein neues auf der anderen Seite. Der Antagonist zeigt sich und wir haben es mit X-Man zu tun. Eine neue Welt soll erschaffen werden.

Mein Comic Senf

Das ist mal ein Start! Jede X-Men Serie die ich anfange steckt die vorherige mit Leichtigkeit in die Tasche, so auch Uncanny X-Men. Auch wenn es Action ohne Ende gibt, kommt die Story nicht zu kurz. Es gibt weder Farbenteams noch sonstige Unterteams. Hier wird gemeinschaftlich gegen den Feind gekämpft.

Besonders interessant empfand ich das Gespräch zwischen Jean Grey und eine wildfremden Frau. Diese Frau sah aus wie Lydia Nance, eine krasse Mutanten-Gegnerin. In diesem Gespräch erzählt sie wie alles vor die Hunde geht und schlimmer ist als jemals zuvor. Mit dieser Ähnlichkeit wird das Gespräch gleich viel tiefer.

Laura aka X-23 aka Wolverine bekommt zwar nur einen kleinen Auftritt, darf dafür sich aber durch eine T-Rex schnetzeln. Ich wiederhole: durch. Wenn ihr was negatives hören wollt, dann genau das, es werden keine X-Men rausgezogen und in den Mittelpunkt gestellt. Das kann aber auch positiv bewertet werden, je nachdem.

Da Panini bei dieser Serie mächtig aufs Gas getreten ist, kann man bereits alle 4 Bände kaufen und lesen. Direkt danach geht es mit den Geschichten von Jonathan Hickman weiter. Also lest schnell, bald geht es groß weiter.

Meine letzten Worte:

Action & Story

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
7.5/10

Uncanny X-Men 1: Schöne neue Welt

Erscheinungsdatum: 06.08.2019
Format: Softcover
Seiten: 164
Autoren: Matthew Rosenberg, Ed Brisson, Kelly Thompson
Zeichner: Adrian Di Benedetto, Mahmud Asrar, Pere Pérez, R. B. Silva, Yildiray Cinar
Stories: Uncanny X-Men 1-5

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: