[Light Novel] Accel World [2]

Lesezeit: 2 Minuten

Endlich habe ich mal wieder eine Light Novel auf meinen Lesestapel gepackt. Diesmal der zweite Band von Accel World. Wie geht es weiter mit Haruyuki, Kuroyukihime und co?

Novel 02: Die rote Sturmprinzessin

Die Tochter von dem Cousin von der Mutter von Haruyuki steht plötzlich in der Küche und backt Kekse für Haruyuki. Ihr Name ist Tomoko Saito. Während Haruyuki in der Badewanne liegt und über die letzten 4 Stunden – in der er sein langweiliges Leben erzählt hat – nachdenkt, kommt er auf den Schluss: da stimmt was nicht. Dabei entführt uns der Autor Reki Kawahara in die Moderne Welt ein. Über die Server der Familie, greift Haruyuki auf die alten Familienfotos zu. Tomoko Saito sah da aber anders aus, auch wenn die Bilder etwas älter sind.

Sie ist tatsächlich ein Burst Linker. Ihr Name in der beschleunigten Welt ist Scarlet Rain. Besser bekannt als Immobile Fortress oder Bloody Storm. Zu Haruyukis Ärgernis auch noch die rote Königin der zweiten Generation. Sie fordert ihn zum Kampf heraus – nachdem sie im Bad einen anderen Kampf geführt haben. Den Kampf gegen einen König kann Haruyuki nicht gewinnen. Am nächsten Tag schildert er seiner Legion die Ereignisse.

Der richtige Name des Mädchens ist Yuniko Kozuki. Sie möchte die Flügel bzw. die Flugfähigkeit von Haru um den Harnisch des Unglücks zu vernichten. Das ist ein sogenanntes Enhanced Armaments und kann einem Spieler angelegt werden. Ein Mitglied der roten Legion trägt dieser Gegenstand macht ihn unkontrollierbar und gefährlich.

Sie wollen gemeinsam den Harnisch vernichten. Dazu gehen sie in der beschleunigten Welt in das unbegrenzte neutrale Feld. Dort gibt es kein Zeitlimit. Sie geraten in einem Hinterhalt des gelben Königs (Yellow Radio). Dieser fackelt nicht lange und greift den roten König an. Black Lotus bekommt die Ermordung des ersten roten Königs nochmal zu sehen und ist dadurch Kampfunfähig.

Haru redet Black Lotus gut zu. Und es kommt zum Königskampf zwischen dem gelben und dem schwarzen König. Der Harnisch Träger taucht auf, das Finale ist bereitet.

Mein Senf

Ich mag Accel World und Haruyuki. Er hat kein Selbstwertgefühl, denkt mehr darüber nach was andere von ihm denken, als das er sein Leben – ob nun virtuell oder in der Realität – einfach lebt. Die Nebengeschichten sind immer wieder interessant. So wird erklärt das die meisten Menschen keine Brillen mehr tragen. Der Neuro Linker überschreibt die schlechte Sicht. Der Nachteil ist das es sich dabei nur um digitale Inhalte handelt.

Die Elter-Kind-Beziehung wird besser dargestellt. So zum Beispiel kann man nur ein Kind – also eine Person – in die beschleunigte Welt einladen. Da man sich auch dann in der Realität kennt, macht die Beziehung noch inniger. Auch die Königsgeschichte ist interessant und bietet noch viele Erzählungen.

Ich bin regelrecht durch den Band geflogen. Es ist natürlich „viel“ Text für jemanden der sonst eher Comics und Mangas liest. Aber es lohnt sich.

Zu den anderen Accel World Light Novel Bänden:

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
8/10

Accel World Novel 02: Die rote Sturmprinzessin

Erscheinungsdatum: 08.06.2015
Format: Softcover
Seiten: 224
Autoren: Reki Kawahara, Hima
Genre: Action, Sci-Fi
Preis: 9,95 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: