[Comic] Batman (3. Serie) [1]

Ich war von Anfang an kein großer Fan von Tom King’s Batman. Er ist ein guter Autor und kann viele gute Geschichten erzählen, Batman war eher dürftig. Dass ausgerechnet James Tynion IV übernimmt – der zur selben Zeit den besseren Batman Detektive Comics Run geschrieben hat – hat mich sehr gefreut.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1: Finstere Pläne

Alfred ist Tod und das ist für Bruce immer noch ein Thema. Lucius Fox hat Wayne Enterprises und die Rolle von Alfred übernommen. Genau in dieser Zeit häufen sich Angriffe auf Wayne Projekte, das Ziel ist Bruce Wayne höchstpersönlich. All das sind aber nur Ablenkungen.

Der sogenannte Designer möchte das perfekte Verbrechen „designen“ und dazu hat er sich Hilfe aus Gotham City geholt bzw. die Schurken wollen Hilfe von dem Designer für ihre eigenen Ziele. Die Schurken sind dabei Joker, Riddler, Pinguin und Catwoman.

Immer wieder wird Batman herausgefordert und er verliert Schritt für Schritt die Übersicht. Dazu kommt, dass der Joker eine Neue hat: Punchline. Die Folge dieses Hütchenspiels: ist die Pleite von Bruce und ein Lockdown, der vor harten Zeiten in Gotham beschützen soll.

Mein Comic Senf

Ich weiß, das Thema ist alt und eigentlich ist alles gesagt, aber der Wechsel von Tom King, war nötig. Ein Beispiel ist der Tod von Alfred. Sorry, aber James Tynion IV hat das viel besser aufgegriffen und verarbeitet als der Autor, der sich den Tod ausgedacht hat.

Der Start in die „neue“ Reihe ist stringent und macht direkt Laune. Auch für Neulesende ist das ein einfacher Start. Dazu kommen zwei interessante neue Figuren. Sowohl der Designer als auch Punchline sind gelungen und sie haben ein tolles Design.

Auch wenn ich die Hefte schon kannte, habe ich mich an diesen Arc nicht mehr komplett erinnern können. Das heißt, dass hier ziemlich viele Hefte verarbeitet wurden, die Geschichte aber weniger Hefte benötigt hätte. Das ist das einzige, was ich etwas in die Richtung Negativität schieben würde.

Ich bin sehr froh über die neue Ära – die ja leider nicht so lange anhält – bei Batman und ich weiß, dass noch einige Highlights auf alle Paperback Lesende zukommen. Batman ist wieder da und kann ohne Einschränkung wieder empfohlen werden.

Meine letzten Worte:

Endlich wieder Batman

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 8/10
    Gesamteindruck - 8/10
7.8/10

Batman: Bd. 1 (3. Serie): Finstere Pläne

Erscheinungsdatum: 11.10.2022
Format: Softcover
Seiten: 268
Autor*innen: James Tynion IV, Vita Ayala, Phillip Kennedy Johnson, Mariko Tamaki
Zeichner*innen: Guillem March, Tony S. Daniel, Carlo Pagulayan, Jorge Jiménez, Rafael Albuquerque, Javier Fernandez, Danny Miki, Andie Tong, Victor Ibánez, Riley Rossmo, John Paul Leon, Sumit Kumar
Übersetzer*innen: Ralph Kruhm
Preis: 30,00 €
Stories: Batman 86–94, Batman Secret Files 3

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: