[Comic] Fables [1]

Märchen – im englische Fairytails – sind schon was Feines. Wir alle kennen sie und kommen in unseren Leben mehrmals an diesen Geschichten vorbei (als Kind und in irgendeiner Form als Erwachsener). Jetzt stellt euch mal vor, dass diese Märchen in der Realität geschehen. Um dem noch die Krone aufzusetzen, wird das als Seifenoper erzählt. Diese Mixtur heißt Fables.

Band 1: Legends in Exile

Es war einmal vor langer Zeit in einem fiktionalen Land, genannt New York City. Die sogenannte „Fable Community“ hat offensichtlich diverse Aktien in der Gesellschaft. Snow White ist Director of Operations – quasi die Bürgermeisterin – und hat Probleme mit Lord Beast und Lady Beauty.

In Rose Red’s Apartment – der Schwester von Snow White – sieht es übel aus. Alles ist durchwühlt und mit Blut verschmiert. Die Suche nach dem Mörder beginnt. Ob Rose Red tod ist, ist noch nicht klar, aber bei der Menge an Blut kann es kaum eine andere Antwort geben.

Auf einer Gala gibt es ein Königreich zu gewinnen. Neben vielen Partygästen, gibt es aber auch die Auflösung, was hinter alledem steckt. Wer hat Rose Red getötet? Und wer kann diesen Fall lösen? All das wird hier im ersten Band beantwortet.

Mein Comic Senf

Fables ist eine sehr interessante Mischung aus Seifenoper, Märchen und Krimi. Gerade der Seifenoper Charakter des Comics gefällt mir sehr – dabei gibt es Parallelen zu Strangers in Paradise. Dabei werden immer wieder kleine Elemente aus Märchen gestreut.

Beispiele gefällig? Snow Whites „kleine Abenteuer mit den 7 Zwergen“ oder Pinocchio der jetzt ein richtiger Junge ist, aber immer ein Junge bleibt, sind nur 2 kleine Anekdoten. Solche Sachen gefallen und zaubern mir ein kleines Lächeln ins Gesicht.

Die englische Sprache ist hier auch sehr schön, da Snow White für zwei Personen steht. Sie ist hier Schneeweißchen und Schneewittchen. Dieser Vermengung macht es durchaus spannend und interessant. Erst Recht mit der Kombination von Rose Red (Rosenrot).

In Deutschland ist erst vor kurzem der Deluxe Band mit 2 „normalen“ Paperbacks in einem Band erschienen. Dieser digitale Band lag bereits auf meinem Lesestapel und ich wollte unbedingt schauen: gefällt es mir nicht, gefällt es mir oder gefällt es mir so gut, dass ich auf die Deluxe Version umsteigen muss?

Die Antwort ist nicht leicht. Die Deluxe Version sieht schon mal gut aus und mir gefällt dieser erste Band schon gut – als kleine Info: Dieser Band ist in sich abgeschlossen, also perfekt zum reinschnuppern. Aber Fables ist eine sehr lange Serie, will ich mir das wirklich antun? Ich rede mir ein: Digital reicht auch.

Meine letzten Worte:

Märchenhaft?

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 6/10
    Zeichnung - 6/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7/10

Fables Vol. 1: Legends in Exile

Erscheinungsdatum: 13.08.2003
Format: Softcover | digital
Seiten: 127
Autor*innen: Bill Willingham
Zeichner*innen: Lan Medina, Alex Maleev, James Jean, Bill Willingham
Preis: 9,99 $
Stories: Fables 1-5

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: