[Comic] Eaglemoss DC Comics Graphic Novel Collection [26-31]

Lesezeit: 5 Minuten

Wieder ein kleines Comic Review? Na logo, nichts wie her damit und schnell über folgende Zeilen fliegen!

Für alle die, die sich für noch mehr Comic Reviews interessieren, dürfen hier weiterlesen.

Band 26: JLA – Der Nagel

Justice League of America: The Nail #1 – #3

DSC05738„[..]Weil ein Nagel fehlte, ging das Hufeisen verloren, weil das Hufeisen fehlte, ging das Pferd verloren, weil das Pferd fehlte, ging der Ritter verloren, weil der Ritter fehlte, ging die Schlacht verloren, so ging das Königreich verloren, weil ein einziger Nagel fehlte [..]“

Mit dieser Idee, fängt der Comic an. Und zwar steckt ein Nagel im Auto von Martha und Jonathan Kent, damit finden sie Kal-El nicht. Die Folge ist das die JLA keinen Superman hat, der die anderen zu Heldentaten inspiriert. Die Bevölkerung hat Angst vor den Metamenschen und so entsteht eine Alternativwelt. Sehr interessant geschrieben. Leider ist am Ende alles wie bekannt, das hätte man auch anders lösen können.

Classic: SUPERMAN #13 (Nov. 1941) – Jimmy Olsens erster Namentlicher Auftritt (der erste Auftritt ist älter, damals aber noch ohne Name)

Band 27: Batman: Schatten über Gotham

The Doom that came to Gotham #1 – #3

DSC05740Dies ist eine Geschichte die Batman in eine andere Zeit versetzt, genauer gesagt ins Jahr 1928. Es ist eine alternative Geschichte zu den Bekannten. Bruce Waynes Eltern sind aus anderen Gründen gestorben und haben Gotham zusammen mit anderen aufgebaut. Bruce kommt nach 20 Jahren nach Gotham zurück. Wie Bruce durch Zufall an sein Kostüm kam und den Mord an seine Eltern ergründet, wird hier erzählt.

BONUS: BATMAN: GOTHAM KNIGHTS #36 (Feb. 2003) – Eine Batman Kurzgeschichte in schwarz, weiß und rot.

Classic: THE DEMON #1 (Sep. 1972) – Die Herkunft des Demon (kannte ich bisher nicht, ist somit ziemlich interessant)

 

Band 28: Superman – Brainiac

Action Comics #866 – #870 | Superman: New Krypton Special #1

DSC05742Zuerst muss man sagen, das es sich hierbei nicht um einen Band, sondern um ein Heft, besser noch ein Heftchen, handelt. Die Gesamte Collection schwankt stark in der Dicke der Bände, aber dieser Band ist wirklich ziemlich schmal. Nicht mal die üblichen alternativ Cover sind enthalten.

Aber worum geht es überhaupt in der dünnen Ausgabe?

Ein Metallwesen kommt auf die Erde, Superman besiegt es und denkt es wäre Braniac. Supergirl bestreitet dies aber. Superman macht sich auf die Suche nach Braniac. Und zwar im All. Als er Braniac findet, sieht er das Braniac Rassen verkleinert und in Flaschen züchtet. Danach löscht er die Bevölkerung aus. Genau wie Krypton. Deswegen hat Braniac ein unglaubliches Wissen und wird so zum gefährlichen Gegner für Superman.

Besonders das Ende hat mir gefallen (nicht inhaltlich, aber wie es erzählt wurde).

Auch wenn die Dicke des Bandes in keinem Verhältnis zu dem Preis steht, ist es ein guter Band.

Classic: ACTION COMICS #242 (Juni 1958) – Erster Auftritt von Braniac (was dann auch im Englischen Wörterbuch als Wort aufgenommen wurde)

Band 29: Catwoman – Selinas großer Coup

Selians gr0ßer Coup

DSC05743Auch wenn der Titel diesen Bandes suggeriert das es um Catwoman geht, so muss ich den ein oder anderen Catwoman Fan enttäuschen. Catwoman taucht nur vereinzelt auf. In erster Linie geht es um Selina Kyle (ja das sind dieselben Personen). Auch hier gibt es zwei Teile. Im ersten Teil geht es um Selina. Ihr wurde es in Gotham zu „heiß“, sodass sie (und Catwoman) einen Tod vortäuschten. Da sie Geld braucht, plant sie einen großen Coup.

Im Zweiten Teil geht es um „Slam“ Bradley und wie er den Auftrag bekam Catwoman zu finden. Beide Geschichte sind „anders“ Gezeichnet und bieten einen angenehmen Erzählstil. Sehr schöne Abwechslung, auch wenn dieser Band auch nicht sonderlich dick ist. Übrigens erinnert mich die Geschichte oft an Max Payne (Inhaltlich und von der Erzählweise).

Classic: BATMAN #1 (Frühling 1940) – Erster Auftritt von der Katze

 

Band 30 & 31: JLA – Justice

Justice #1 – #12

DSC05744Mal wieder ein Doppelband, der die Collection ziert. Deshalb auch ein Band mehr in diesem Beitrag. Es wird eine zusammenhängende Geschichte geboten (also nur ein Band macht wohl kaum Sinn).

Kommen wir zu Band 1. Die JLA erleidet zu Beginn große Verluste und ist einer unbekannten Konkurrenz ausgeliefert. Szenenwechsel und diverse JLA Mitglieder wachen auf, ein immer wiederkehrender Alptraum hat sie befallen. Sie müssten gewappnet sein, für das was da kommen möge. Aquaman verabschiedet sich von Frau und Kind und wird prompt darauf gefangen genommen. Der Riddler hingegen stiehlt Daten, über einen Rechner bei Wayne Industries, um rauszufinden wer Batman ist. Batman fährt ihn in die Parade.

Immer wieder gibt es Sequenzen über Schurken wie sie Gutes tun, irgendwas ist hier falsch. Aquaman liegt gefangen vor Braniac. Immer mehr JLA Mitglieder werden ausgeschaltet. Unter der Regie von Lex Luthor sprechen die Schurken zu der Menschheit, um zu verkünden, das man die Superhelden nicht braucht, schließlich sind sie jetzt auch nicht da.

DSC05745Superman wird kräftig in die Mangel genommen um von Captain Marvel gerettet zu werden.

Es folgt Band 2. In diesem wird der Faden noch weiter gesponnen. Nachdem alle Schurken, die Geheimidentitäten der Justice League Mitglieder in Erfahrung brachten, befreiten sich alle Mitglieder aus den Fängen, um sich wieder gemeinsam gegen die Schurken aufzulehnen. Die ach so tolle Zukunft der Schurken, bietet indes seine Tücken. Viel weiter, will ich auch gar nicht, ins Detail gehen.

Inhaltlich fand ich Band 1 deutlich besser als Band 2. Aber auch vom Zeichenstil ist Band 2 deutlich hinter Band 1. Nicht weil Band 2 so schlecht gezeichnet ist, sondern weil Band 1 eine wahre Augenfreude darstellt.

Classic: MORE FUN COMICS #73 (Nov. 1941) – Erster Auftritt von Aquaman (Juhu, der erste Comic von Aquaman (auch wenn „nur“ als Classic))
Classic: WHIZ COMICS #2 (Feb. 1940) – Erster Auftritt von Captain Marvel bzw. Shazam

Zu den anderen Eaglemoss Bänden:

1-15 | 16-20 | 21-25 | 26-31 | 32-36 | 37-41 | 42-46 | 47-51 | 52-56 | 57-60 + Fazit

Premiumband:

1 | 2 | 3

Sonderband:

1 | 2 | 3 | 4

Abogeschenke

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 Gedanken zu “[Comic] Eaglemoss DC Comics Graphic Novel Collection [26-31]”

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen