[SENF] Das Ende der Flaggschiffe?

Like

Lange Zeit haben Smartphone Hersteller in jedem Jahr ein neues Telefon vorgestellt, was die persönliche Krone der Entwicklung darstellen sollte. Technisch auf dem höchsten Niveau. Diese verschlungen dann den Großteil des Marketing-Budgets und waren in der Tech-Szene stets das Maß aller Dinge. Aber ist diese Zeit vorbei? Und wenn ja warum?

Warum sollte die glorreiche Zeit von oben vorbei sein? Weil es nicht mehr das EINE Modell gibt! Man muss sich nur mal umschauen, was das aktuelle Flaggschiff ist:

  • iPhone 6s und iPhone 6s Plus
  • Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge und Samsung Galaxy S6 Edge
  • LG G4 und LG V10
  • HTC One M9 und HTC One A9
  • Microsoft Lumia 950 und Microsoft Lumia 950 XL
  • Sony Xperia Z5 Premium, Sony Xperia Z5 und Sony Xperia Z5 Compact
  • Google Nexus 5X und Google Nexus 6P.

Ihr seht schon, die Liste ist ziemlich lang. Und das sind „nur“ die Flaggschiff-Modelle – okay mit ein paar Abstrichen. Wie soll der Kunde da, das beste Modell rausfinden? Die Antwort ist so einfach wie auch kompliziert: Gar nicht! Der Kunde soll nicht das Beste für Jahre kaufen, sondern ein Gerät, und dann später wieder eins. Das Problem: so richtig innovativ sind die neuen Geräte alle nicht. In den letzten Jahren hat man den Unterschied von Generation 1 zu 2 noch gemerkt. Jetzt ist es im Zweifel ein neues Design, meist mit größerem Display und sonst ähnlicher Leistung.

Warum mehrere Modelle?

In den meisten Fällen unterscheiden sich die Modelle in der Displaygröße. Phablet und Smartphone Größen sind demnach die Unterscheidungen. Aber auch in manchen Versionen fehlen einige Funktionen. Sei es beim iPhone 6s Plus der Bildstabilisator bei der Kamera, die Fingerprintsensor beim HTC One A9 oder das gebogene Display bei den Samsung Edge Modellen.

Muss der Kunde Angst haben das falsche Modell zu kaufen?

Außer bei Sony, sind die Namen doch ausreichend unterschiedlich. Ich stelle mir nur das Gespräch vor, wenn man in einen Elektroladen geht und sagt ich hätte gerne das Sony Xperia Z5. Danach kommt die Frage nach Modell und Farbe. Der unwissende Kunde kennt die Unterschiede nicht und diverse Verkäufer wahrscheinlich auch nicht 🙂

Aber so schlimm, ist es nicht wenn man das Z5, anstatt das Z5 Premium kauft. Wer sich nicht richtig informiert, kauft im schlimmsten Fall: Mist.

Ist es vielleicht auch nur Verzweiflung?

Ich denke bei einigen schon. Denn warum HTC weniger Geräte verkauft als Samsung oder LG, will mir nicht in den Sinn. Der Kunde ist in der Regel uninformiert und kauft oft nach Empfehlungen, entweder von Freunden oder von einem fleißigen Verkäufer. Dem einen Kunden sind 4,5 Zoll viel zu groß, während dem anderen die gleiche Größe viel zu klein ist. Das heißt für die Hersteller ein breiteres Angebot aufstellen, und am besten auch mit guten Geräten, den bei den Unterklasse-Modellen kann niemand beim Preis mit den Chinesen mithalten. Auch die Präsenz von vielen Geräten eines Herstellers, kann förderlich sein, muss es natürlich nicht unbedingt.

Trotzdem alles besser?

Auch wenn ich gerade mit Android auf dem Kriegsfuß stehe (siehe SENF), waren die Zeiten nie besser. Es macht nicht mehr den großen Unterschied, ob ich den oder den Hersteller nehme, ob ich das oder jenes Betriebssystem nehme. Ja noch nicht mal ob High-End oder Oberklasse macht noch einen Unterschied. Das merkt man zwar noch nicht am Preis, aber in den nächsten 1-2 Jahren werden die Preise entweder rutschen oder die Hersteller sich noch mehr Features „ausdenken“ damit der Kunde denkt, die Produkte wären den Preis noch Wert.

[SENF]: Eine Kategorie um meine persönliche Meinung oder Eindruck zu aktuellen Themen kund zu tun.

Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “[SENF] Das Ende der Flaggschiffe?”

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen