[SENF] Wie (könnte) Apple Pay in Deutschland funktionieren

Like

In welcher verrückten Zukunft könnten wir in den nächsten Jahren leben? Viele Ideen schwirren einem dann durch den Kopf. Aber eine ist näher als man denkt und doch so verrückt. Die Rede ist vom Zahlen mit dem Smartphone (hier mehr dazu).

Ich habe damals schon über das Problem von NFC geschrieben, diesmal möchte ich eine mögliche Zukunft – vielleicht schon 2016 – beleuchten. Da ich aktuell ein iPhone besitze, möchte ich Apple Pay in der Vordergrund stellen.

Warum ausgerechnet Apple Pay?

Apple hat letztes Jahr zum ersten Mal, einen NFC (Near Field Communication) Chip eingebaut. In der Android-Welt ist dies schon lange Standard, bewegt hat sich aber in Richtung bargeldloses Bezahlen wenig. Apple ist da oft ein Wegbereiter. Und der zweite Grund: der NFC Chip arbeitet anders als in anderen Geräten.

Der NFC Chip

Was ist anders bei Apple? Der NFC Chip ist quasi „geheim“. Während bei Android der NFC Chip sowohl von Apps als auch von NFC Sendern angesprochen werden kann, ist der Apple NFC Chip nur von Apple ansprechbar. Dies hat in vielen Bereichen bei Android Vorteile, aber zum Thema Sicherheit, hat Apple – aus Sicht der Banken – ein größeren Pluspunkt. Eigene Apps von Banken um Bargeldlos zu bezahlen, gibt es nicht (weil man den NFC Chip nicht ansprechen kann, und weil Apple diese Apps wohl nicht zulassen würde).

Wo ist Apple Pay möglich?

Jedes Geschäft das kontaktloses Bezahlen ermöglicht, könnte auch Apple Pay unterstützen. Meistens werden zwei Logos angezeigt, zum einen das Kontaktlose Bezahlen Logo und zum anderen ein Apple Pay Logo. Des Weiteren müssen eure Banken das Unterstützen. Partner sind aktuell unter folgender Apple Seite zu finden.
Auch in eurem Land muss Apple Pay gestartet sein. Bisher USA, Kanada, Australien, Vereinigtes Königreich.
In Deutschland funktionieren einige Starbucks Filialen, aber nur in Verbindung mit einer Kundenkarte. Gerüchten zufolge könnte es aber bald auch in Deutschland losgehen. Apple will vor allem in Asien und Europa wachsen. Hauptmärkte China und Spanien.

Wie bezahle ich dann?

Man muss nur ein iPhone (>6), eine Apple Watch oder ein iPad (wer auch immer damit zahlen will), an das Kartelesegerät halten, Finger auf den Fingerabdruck Sensor legen (bzw. PIN auf der Watch eingeben) und fertig. Alternativ kann man auch in der Wallet App die eingerichtete Karte auswählen. Apple beteuert dabei das sie die Informationen nicht speichern, egal ob für Werbezwecke oder nur für sich. Der Laden erhält auch keine Informationen, es wird verschlüsselt und eine Art einmal Passwort generiert.

Eine kleine Werbeseite hat Apple natürlich auch bereit gestellt.

Was passiert technisch?

Beim Hinterlegen der Kartendaten in Wallet, werden auch Geräteinformationen, Teile der Mobilfunknummer, der Gerätename und der ungefähre Standort an die Bank weitergeleitet, um einen Missbrauch entgegen zu wirken.

Es wird bei einer Transaktion eine sogenannte Device Account Number übermittelt. Dies ist eine 16-stellige zufällig generierte Nummer, die eine Kreditkartennummer repräsentiert und ähnlich wie ein Token funktioniert. Dieser „Token“ wird im Chip Secure Element gespeichert (dort befindet sich auch euer Fingerabdruck für TouchID). Dieser ist vom Betriebssystem isoliert.

Bei einer Transaktion werden Listen von den jeweiligen Banken, mit der Device Account Number abgeglichen. Stimmen diese überein, wird eine Freigabe erteilt. Der zu Zahlende Betrag, wird an das Endgerät übermittelt. Der Nutzer muss jetzt nur noch die Zahlung bestätigen. Dies ist mit PIN oder TouchID möglich. Jetzt muss nur noch eine Bestätigung an die Bank gesendet werden. Dazu wird der Card Validation Code (CVV), der Betrag, der Verkäufer und die Authentifizierung des Nutzers gesendet. Der Verkäufer erhält so seine Zahlung.

Geht das nur mit Apple Produkten?

Nein! Ich kann auch andere Geräte mit NFC verwenden, Apple treibt nur den Markt mehr an, als es Google zum Beispiel tat. Auch das Kartenlesegerät ist ein Standard-Kombi-Gerät. Also EC Karten, Kreditkarten Lesegerät, mit einem PIN Pad. Zahlen lässt sich aber auch kontaktlos mit Karte oder mit elektronischem NFC fähigem Gerät. Diese Geräte werden teilweise schon eingesetzt, zum Beispiel bei Media Markt, Kaufland und Aldi.

Werde ich es nutzen?

Ja! Es geht schnell, ist mindestens genauso sicher, wie eine normale Kartenzahlung und ist absolut fancy 😊

[SENF]: Eine Kategorie um meine persönliche Meinung oder Eindruck zu aktuellen Themen kund zu tun.

 

Quellen:

Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “[SENF] Wie (könnte) Apple Pay in Deutschland funktionieren”

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen