[Manga] Attack on Titan [1]

Anfang des Jahres konnte ich in einem Buchladen nicht widerstehen und kaufte den ersten Band von Attack on Titan. Bevor ich diesen von seiner Folie befreien konnte, hat Humble Bundle einen drauf gelegt und 55 Mangas für knapp 15 € angeboten. Ich schlug zu und werde nun diverse Attack on Titan Bände bewerten. Start ist natürlich Band eins.

Band 1

Die Menschliche Rasse lebt (scheinbar) nur noch an einem Ort. Mit hohen Mauern umschlossen, lebt die Menschheit schon seit 100 Jahren, in diesem selbst gewählten Gefängnis. Warum? Titanen haben sich auf der Erde breit gemacht. Riesige Lebewesen, die Menschen fressen. Eine 50 Meter hohe Mauer soll die Titanen fernhalten.

Die Freunde Eren und Mikasa wollen nicht mehr gefangen sein. Sie glauben auch nicht das die Mauer ewig hält. Und während sie beide einen Ausflug nach „draußen“ planen, kommt ein Titan, groß genug um die Mauer einzureisen. Viele weitere Titanen folgen dem ersten in die Stadt.

Dabei muss Eren einen Schicksalsschlag erleiden. 5 Jahre später – ohne weiteren Angriff – werden die Beiden zu den Top 10 der Auszubildenden Gruppe gewählt und dürfen sich nun ihre zukünftigen Berufe auswählen. Nachdem alle Eren einen erneuten Angriff ausreden, kommt es erneut zu einer Attacke der Titanen.

Mein Manga Senf

Fangen wir mit den Gründen an warum ich mir solange Zeit gelassen habe: die Zeichnungen. Ich hörte vorab nicht viel gutes, ganz im Gegenteil. Der Stil wäre schlampig, unsauber, teilweise unansehnlich. Die Vorschaubilder (zum Beispiel bei Amazon) haben mir jetzt auch nicht unbedingt zugesagt. Die ersten Seiten – wahrscheinlich generell die ersten Seiten eines Kapitels – sehen richtig gut aus. Auch in der Folge konnte ich die Kritik nicht verst

ehen. Bis zum letzten Kapitel war es eher so dass die Actionszene etwas schwer zu überblicken waren, aber immer noch okay. Das letzte Kapitel setzte aber bei den Actionszenen einen drauf und zeigte ziemlich miese Zeichnungen.

Die Grundidee und die Geschichte ist interessant. Auch das man die Welt nur Schritt für Schritt kennenlernt ist ein guter Ansatz. Der Zeitsprung nachdem Angriff des Titanen ist gut gewählt, aber leider nur während des Lesens ersichtlich (keine Kenntlichmachung). Später gibt es auch eine Rückblende ohne jeglicher Kennzeichnung. Das kann schon etwas verwirren. Der Band endet – wie sollte es anders sein – direkt mit einem Cliffhanger.

Insgesamt kann ich den Hype noch nicht verstehen, verfolge aber – dank des großen Humble Bundles – die Serie weiter und bin gespannt. Manchmal braucht es ein bisschen Zeit, auch bei den Zeichnung, kann es noch bergauf gehen.

Zu den anderen Attack on Titans Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5

Review

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “[Manga] Attack on Titan [1]”

%d Bloggern gefällt das: