[Comic] Batman – Die drei Joker [3]

Und schwups sind wir im Finale von Batman – Die drei Joker. In gewisser Hinsicht enttäuscht der Comic bisher. Gute Unterhaltung ohne echte nennenswerte Tiefe oder Auswirkung für das DC-Universum? Das wäre die Schnellzusammenfassung von Band 1 und 2. Bleibt das so?

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 3

Zum Start in diesen Band weist Red Hood daraufhin das nur noch 2, nicht mehr 3 Joker ein Problem darstellen. Die restlichen erledigt er auch noch, Batman sei dazu zu schwach. Was zu einer waschechten Fede der beiden führt. Nur Barbara Gordon kann schlimmeres verhindern.

Derweil wurde Joe Chill aus dem Blackgate entführt. Im Monarch Theater gibt es dann den Veranstaltung „der neue Joker“. Mit welchen Joker bekommt es Batman zu tun? Was hat er mit Joe Chill vor? Und vor allem was ist die Folge von dieser Miniserie?

Mein Comic Senf

Tja, nun habe ich 3 Bände von Batman – Die drei Joker gelesen und bin mir immer noch über vieles nicht im Klaren. Also gehe ich ein paar Fragen durch, die man hier eventuell beantwortet haben möchte – selbstverständlich so spoilerfrei wie möglich.

Ist die Story Kanon? Vieles spricht klar dagegen. Die Veröffentlichung im DC Black Label ist da der erste Indiz und noch lange nicht der letzte. Das Finale sagt klar das Batman von etwas weiß, was er eigentlich – laut Kanon – nicht wissen kann. Für eine Miniserie ein toller Twist, der aber mit Kenntnissen des DC-Universums verpufft.

Ist die Serie ein Meisterwerk oder sogar ein Must-Read? Absolut nicht. Es beginnt mit den Auswirkungen die äußerst gering sein dürften. Dadurch ist es nicht nötig, diese Serie zu lesen. Für ein Event – welches vorher so gehypt wurde – ist die Erzählung eher nüchtern und langsam. Viel Action – für einen Superhelden-Comic – gibt es auch nicht.

Ist der Comic schlecht? Absolut nicht! Ich wurde sehr gut unterhalten und hatte meinen Spaß. Wenn ihr einen guten DC Black Label Titel lesen wollt, und wirklich sonst nicht mehr braucht, ist diese Reihe durchaus empfehlenswert. Das darf man nicht außen vor lassen.

Wichtig ist bei der Reihe nicht zu viel zu erwarten. Denn diese Erwartungshaltung macht schlicht viel kaputt. Es gibt auch diverse Highlights – auch in diesem Band – die vielleicht länger im Gedächtnis bleiben, als bei anderen DC Comics aus dem Kanon.

Meine letzten Worte:

Viele „negative“ Punkte für einen guten Comic

Zu den anderen Batman - Die drei Joker Bänden:

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.5/10

Batman - Die drei Joker 3

Erscheinungsdatum: 06.07.2021
Format: Hardcover | Album
Seiten: 60
Autor*innen: Geoff Johns
Zeichner*innen: Jason Fabok, Brad Anderson
Übersetzer*innen: Josef Rother
Preis: 13,00 €
Stories: Batman: Three Jokers 3

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: