[Comic] DC-Horror: Schurken gegen Zombies

Tom Taylor darf und kann einfach alles. Nachdem Überraschungshit Injustice hat der gute Tom den nächsten „digital only“ Titel aus der Taufe gehoben und massiv viel Erfolg gehabt. Die Rede ist von DCeased. Da es ein großer Erfolg war, waren weitere Geschichten nur eine Frage der Zeit und mit Schurken gegen Zombies haben wir nun den ersten Spin-Off.

Der Plot

Slade Wilson infiziert sich mit dem Zombie-Virus, der Virus der viele Superhelden infiziert hat(te). Dank dem Heilfaktor kann Slade den Virus – mehr oder minder – leicht abschütteln. Red Hood hingegen findet einen weniger schönen Anblick in der Bathöhle vor.

Vandal Savage möchte eine Gruppe von Schurken um sich versammeln, einer von ihnen soll Slade werden. In einem Waisenhaus gibt es diverse Infizierte und die Anti-Lebens-Formel macht sich breit. Die Schurken versuchen hier überraschenderweise gute Dinge zu tun.

Das geht so lange gut, bis eben einer dieser Schurken sich mit dem Virus infiziert und ihnen alles um die Ohren fliegt. Wie kann das wohl ausgehen? Erst Recht wenn noch Helden dazu kommen und die Situation nun gänzlich aus den Fugen gerät.

Mein Comic Senf

DCeased – ja ich weigere mich noch immer diesen selten dämlichen Namen von Panini zu verwenden – war ein überraschend guter Comic. Denn das Thema verspricht jetzt keinen tiefen Comic. Denn bekommt man zwar auch nicht, aber er hat schon etwas zu bieten.

Das möchte ich Unkillables – auch hier ist der deutsche Name, eher pfui – aber nicht attestieren. Es ist genau der platte und oberflächliche Comic, der auf dem Cover steht. Es bringt einem nicht weiter und gehört schon fast in die Kategorie verschwendete Lebenszeit.

Aber nur fast. Es gibt einige gute Momente und man hat seinen Spaß. Zu viel Erwarten darf man aber nicht. Die „andere“ Seite des Virus ist nicht wirklich interessant und zeigt eigentlich nur, das auch in brenzlichen Situation die schlimmsten Schurken gute Dinge tun können.

Auch die Optik ist auf einem anderen, schlechteren Niveau. Es ist austauschbar und eher schlicht koloriert. Wenn ihr DCeased lesen wollt, überlegt euch gut, ob ihr euch Unkillables geben wollt. Es ist in keiner Weise (aus aktueller Sicht) ein wichtiger oder nötiger Comic.

Meine letzten Worte:

Lieber nicht

Review

  • 2/10
    Story - 2/10
  • 4/10
    Zeichnung - 4/10
  • 6/10
    Einsteigerfreundlich - 6/10
  • 3/10
    Gesamteindruck - 3/10
3.8/10

DC-Horror - Schurken gegen Zombies

Erscheinungsdatum: 27.10.2020
Format: Softcover
Seiten: 110
Autor*innen: Tom Taylor
Zeichner*innen: Karl Mostert
Übersetzer*innen: Ralph Kruhm 
Preis: 17,00 €
Stories: DCeased – Unkillables 1-3

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: