[Comic] Green Lantern [3]

Nachdem die Green Lantern Serie von Grant Morrison abgebrochen wurde, wollte der Altmeister Morrison noch eine weitere Geschichte erzählen, um den ersten Story-Arc abzuschließen. Bei Panini wird die Serie einfach fortgesetzt und so bekommen wir den dritten Band geliefert.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 3: Die Herrschaft der Blackstars

Die Wächter von Oa sind schon längst gestorben. Das Green Lantern Corp scheint es nie gegeben zu haben. Mit den Blackstars ist Paralax unterwegs. Dazu gesellt sich Belzebeth die von Controller Mu kontrolliert wird – genau wie die Blackstars. Eine dunkle Zeit.

Hal Jordan versucht sich auf die Erde zurückzuziehen. Dort hat Batman diverse Probleme in Gotham City, auch Superman und sein Sohn spielen eine Rolle. Denn die Welt versinkt im Chaos, und irgendjemand muss sich dieser Situation annehmen, aber wer?

Hat die Miracle Machine die alte Welt ausgelöscht? Als dann Jon zu den Blackstars überläuft, scheint alles aus dem Ruder zu laufen. Denn Superman lässt sich das natürlich nicht gefallen. Zum Abschluss gibt es noch mit einem Annual, was nicht wirklich Not getan hätte.

Mein Comic Senf

Grant Morrison ist ein ganz spezieller Autor. Manchmal neigt er dazu extrem verkopft zu schreiben und den Leser aber nicht abzuholen. Man muss sich in solchen Comics selbst den Inhalt erarbeiten. Das Problem hat Panini hier aber noch deutlich verschärft.

Warum? Dieser Band ist – trotz der fortlaufenden Nummer – nicht direkt der Nachfolger von Band 2 und nein dazwischen gibt es auch nichts. Als wäre das nicht schon leicht verwirrend, kommt noch eine Einleitung die sich zum Ziel gesetzt hat, so viele Namen wie möglich fallen zu lassen und überhaupt nichts zu sagen. Maximale Verwirrung inklusive.

So bin ich durch den Band gestolpert. Als es dann langsam im dritten Heft alles einen Sinn gemacht hat – was man übrigens mit einer klareren Einleitung dem Leser bereits mitgeben hätte können – war die Geschichte schon zu Ende. Heft 4 ist dann ein Annual, was man nun wirklich nicht braucht.

Aber nicht alles war schlecht. In einer Gruppe von Demonstranten sehen wir die Schilder „No more Crisis“ und „Crises are Infinite“ (auch mit den Schreibfehlern). Das ist leider geil 🤣. Optisch gefällt der Band, auch wenn es nicht das gleiche Niveau von der Serie zuvor mit Liam Sharp darstellt.

Meine letzten Worte:

Noch mehr verwirrend

Zu den anderen Green Lantern Bänden:

Review

  • 5/10
    Story - 5/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 3/10
    Einsteigerfreundlich - 3/10
  • 6/10
    Gesamteindruck - 6/10
5.3/10

Green Lantern 3 - Die Herrschaft der Blackstars

Erscheinungsdatum: 08.09.2020
Format: Softcover
Seiten: 116
Autor*innen: Grant Morrison
Zeichner*innen: Giuseppe Camuncoli, Xermanico
Übersetzer*innen: Christian Heiß
Preis: 14,00 €
Stories: Green Lantern: Blackstars 1-3, The Green Lantern Annual 1

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: