[Comic] Lois Lane – Reporterin im Fadenkreuz

Ein Comic über Lois Lane? Ehrlich, bei der Ankündigung habe ich nicht viel von dieser Idee gehalten. Die ersten Reviews waren ganz gut und ich dachte mir: warum nicht. Ob ich damit ins Schwarze getroffen habe, oder komplett falsch liege, ihr werdet es lesen.

Der Plot

Lois macht sich Sorgen, dass Clark Kent entführt wurde, es gibt keine Lösegeldforderung, keine Informationen und deswegen muss Batman helfen. Kurz darauf ist Lois an dem nächsten großen Ding dran: Mariska Voronova. Bei ihrer Arbeit bekommt sie Unterstützung von Renee Montoya.

Ein Kuss mit Superman rückt Lois in das falsche Licht und zu Hause überrascht sie nicht Clark, sondern ihr Sohn Jonathan. Auch ihr Verhältnis mit ihrem Vater ist Thema, aber auch Kiss of Death, Jessica Midnight und ganz viel Multiversum.

Mein Comic Senf

Ein Comic mit 12 Heften und nur 2 Absätze für die Zusammenfassung? Klingt danach als würde eher wenig passiert. Das würde ich so nicht sagen, aber es sind viele Kleinigkeiten und nicht unbedingt relevante Ereignisse, die diesen Comic prägen. Ist das ein Problem?

Bevor ich diese Frage beantworte, muss ich erst einmal auf Einleitung und Prolog eingehen. Der Comic ist in sich abgeschlossen, hat aber Verknüpfungen zur Superman und Action Comics Serie, aber auch zu Leviathan. Klingt wie nicht einsteigerfreundlich, das ist es aber.

Aber was soll dieser Prolog? Er macht Lust auf mehr, wird dann aber gar nicht behandelt, dann kann man es auch lassen. Die Rechtschreibschwäche von Lois ist neu und passt für mich irgendwie nicht. Nicht passend, ist auch eine gute Überleitung zum Ende.

Der Comic lässt sich gut lesen und ist unterhaltsamer als gedacht. Aber was soll der Multiversum und Magie-Kram? Das gefällt mir nicht und passt so überhaupt nicht zu der Serie. Am Ende bleibt mehr von diesem unangenehmen Gefühl hängen. Schade, da es sich gut lesen ließ.

Meine letzten Worte:

Lois Lane und das Multiversum

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 6/10
    Gesamteindruck - 6/10
7/10

Lois Lane - Reporterin im Fadenkreuz

Erscheinungsdatum: 18.05.2021
Format: Softcover
Seiten: 324
Autor*innen: Greg Rucka
Zeichner*innen: Mike Perkins
Übersetzer*innen: Bernd Kronsbein
Preis: 32,00 €
Stories: Lois Lane 1-12, Superman: Leviathan Rising Special

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: