[Comic] Outcast [5]

Nach langer Durststrecke habe ich mich wieder Outcast gewidmet. Band 4 konnte wieder überzeugen und hat vor allem Licht ins Dunkle gebracht. Damit das auch so bleibt – manchmal ist es auch Abstand schädlich – habe ich direkt Band 5 mir angeschaut.

Band 5: Ein neuer Weg

Amber, Allison, Brian und Kyle sind zusammen unterwegs. Mittlerweile ist sich Amber sicher das „Daddy“ nicht böse ist und das es schön ist, zusammen zu Reisen. Bei ihrer Ankunft bereut Allison ihre Entscheidung. Reverend Anderson ist gerade dabei eine Leiche zu vergraben.

Nach eigenen Aussagen war es kein Mord, sondern er hat nur eine böse manipulierte Hülle vernichtet. Aber nur weil Sidney – der Ermordete – weg ist, heißt das nicht das es keine „bösen“ mehr gibt. Ein neuer Mann taucht auf und behauptet der Vater von Kyle zu sein.

Mit positiver und negativer Energie versucht er, Kyle mehr über seine Fähigkeiten zu erklären und beizubringen. Anderson will derweil ein Armee aufbauen und rekrutiert dafür neue Gläubige. Aber noch sind sie nicht über den Berg, sie stehen erst am Anfang.

Mein Comic Senf

Der 5. Band macht da weiter wo Band 4 aufgehört hat. Wir bekommen wieder diese leicht hoffnungslose Stimmung präsentiert. Exemplarisch kann man den Einstieg nennen. Während Amber recht fröhlich ist, sind die Erwachsenen unsicher ob alles gut ausgehen kann.

Die Veränderung von Reverend Anderson ist ebenfalls erfrischend und zum Start etwas irritierend. Dabei wechselt der Eindruck zwischen verrückt geworden und langsames Verständnis wie die Dinge stehen. Ein Spiel was mir gut gefallen hat.

Die Optik gefällt mir immer mehr und es wird auch ein wenig experimentiert. Seiten sind manchmal nur in weiß, schwarz und rot und auf anderen Seite bekommen wir knalligere Farben. In dieser Kombination einer der Gründe warum man die Serie empfehlen kann.

Auch sonst bin ich zufrieden in welche Richtung die Serie sich entwickelt. Immer wieder kam mir The Stand in den Sinn. Denn auch hier löst man sich ein wenig vom Grundthema, auch wenn man hier näher dran bleibt. Aber die Serie sollte nicht mehr zu viele Bände haben, denn sonst läuft es sich Tod.

Meine letzten Worte:

Immer besser in hervorragender Optik

Zu den anderen Outcast Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5

Review

  • 8/10
    Story - 8/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.8/10

Outcast 5

Erscheinungsdatum: 14.12.2017
Format: Hardcover | Digital
Seiten: 128
Autor*innen: Robert Kirkman
Zeichner*innen: Paul Azaceta, Elizabeth Breitweiser
Übersetzer*innen: Sarah Weissbeck
Genre: Horror, Mystery
Preis: 22,00 € | 9,99 €
Stories: Outcast by Kirkman & Azaceta 25-30

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: