[Manga] Akame ga KILL! [7]

Wenn die Mangaka schreiben „Ein Kampf auf Leben und Tod zwischen Night Raids und Yaegers!“ dann weiß der Leser a) das hier Action kommt und b) das es heiß zu Sache geht. Also war ich vorbereitet auf das was da kommen möge.

Dieser Manga wurde mir von KAZÉ als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 7

Die Yaegers sind mit Esdeath den Night Raid auf den Fersen. Da sich selbige aufteilen, müssen auch die Verfolger getrennte Wege gehen. Im Feld ist auch Kurome die Schwester von Akame. Die ersten Kämpfe beginnen. Sowohl Kaiserwaffen als auch Kaiserwaffenmenschen betreten die Bühne.

Niemand konnte damit rechnen das Karume eine Kaiserwaffe wie Yatsufusa hat. Im weiteren Verlauf werden Marionetten eingesetzt. Dabei handelt es sich um Leichen die nun für den Kampf reaktiviert werden. Die Gruppe um Esdeath merkt das sie in die falsche Richtung unterwegs waren, und wollen umdrehen. Dabei stoßen sie auf Banditen. Ist das Zufall oder ein Plan der Night Raid?

Eine Selbstzerstörungsexplosion erschüttert alle, es gibt Verluste auf beiden Seiten. Wir sehen wie Chelsea an ihre Kaiserwaffe gekommen und ist. Zum Abschluss gibt es einen weiteren Verlust der den Band endgültig beendet.

Mein Manga Senf

So ein reiner Actionband hat sein für und wieder. Der Vorteil ist klar, man kommt gut durch den Band liest schnell und gespannt. Der Nachteil man kann entweder wenig erzählen oder spoilert den gesamten Band. Das ist hier ein wenig anders.

Während die Seiten nur so dahin fliegen, gibt es zwischendrin die Anzahl der noch übrig gebliebenen Yeagers und Night Raid. Das hilft wenigstens eine kleine Übersicht zu behalten und nicht komplett in den Kämpfen verloren zu sein.

Als die Banditen auf Esdeath treffen, gibt es erst einmal einige schlüpfrige Anspielungen. Die zwar nicht perfekt gelöst werden, aber gelöst werden. Hier wäre eine höhere Reflexion der Aussagen vielleicht besser und zeitgemäßer.

Auch wenn der Band viel auf der Action-Seite richtig macht, so ist am Ende nicht so viel passiert und die Weiterentwicklung der Story bleibt kurz stecken. Das ist nicht schlimm – wer bei dem Manga Titel etwas anderes erwartet, sollte noch mal nachdenken.

Meine letzten Worte:

Treffen zwei Gruppen aufeinander

Zu den anderen Akame ga Kill! Bänden:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Review

  • 6/10
    Story - 6/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 6/10
    Gesamteindruck - 6/10
6.5/10

Akame ga KILL! - Band 7

Erscheinungsdatum: 04.05.2017
Format: Softcover
Seiten: 218
Autoren: Takahiro
Zeichner: Tetsuya Tashiro
Übersetzer: Antje Bockel
Preis: 6,95 €

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: