[Manga] Fullmetal Alchemist [2]

Manchmal ist es einfach nur verrückt. Der erste Band von Fullmetal Alchemist hat mir unglaublich gut gefallen, weitergelesen habe ich aber nicht. Dann hatte ich den 2. Band gekauft, und? Lange stand der Band im Regal bevor ich ihn angefangen hatte. Sehr merkwürdig das Ganze.

Band 2

Es beginnt direkt mit Action. Die beiden Elric-Brüder Ed und Al werden getrennt und ein Forschungsinstitut stürzt ein. In der Folge im Krankenhaus kommen bei Alphonse komische Gedanken auf. Ist er vielleicht komplett künstlich? Sind sein Charakter und seine Erinnerung ebenfalls künstlich erschaffen?

Winry findet es doof wie Al denkt. Edward hingegen muss mit einer kaputten Automail kämpfen. Im Tal des Aufschwungs bekommt man beeindruckende Automails zu Gesicht. Die Brüder ziehen weiter zu Meisterin Izumi Curtis, denn sie suchen den Stein der Weisen.

Die Kindheit der Brüder wird beleuchtet. Ihr Vater war nie da und sie haben sich selbst mit Büchern die Alchemie beigebracht. Ihre Mutter war sehr stolz auf die Beiden, bis sie starb. In der Folge hatten sie nur noch ein Ziel: sie wieder zum Leben zu erwecken. Auch ihre erste Prüfung unter der neuen Meisterin steht an.

Mein Manga Senf

Ich bin ehrlich, der Start dieses Bandes hat mir wenig gefallen. Es war zu generisch und die guten Dinge der Serie wurden nur angerissen. Dazu kommt, dass es direkt mit Action beginnt, die an einem Start eines Bandes oft fehl am Platz wirken kann.

Ist der Zauber verflogen? Ist die Serie vielleicht doch gar nicht gut? Der Mittelteil konnte mehr überzeugen, bis dann die Vergangenheit von den Elric-Brüdern alles weggewischt hat. Denn diese war wieder genauso unterhaltsam und gut wie der erste Band. Davon will ich mehr – und nein, es muss keine Vergangenheit sein.

Optisch ist und bleibt es ein Manga, bei dem man sich richtig wohlfühlt. Der Stil ist sauber und die Figuren sind manchmal sehr süß. Dennoch ist jedes Panel klar als “Fullmetal Alchemist”-Panel ausweisbar. Dabei sind die Hintergründe manchmal nicht existent, was den Protagonisten mehr in den Fokus rückt.

Mit Band 2 hat sich meine Meinung kaum geändert. Ich werde gut unterhalten und ich mag die Serie lesen. Dabei wird wenig anders gemacht als bei anderen Shonen Manga. Das ist nicht schlimm, aber man sollte klar seine Erwartungshaltungen darauf abstimmen.

Meine letzten Worte:

Wenn die Vergangenheit überzeugt

Zu den anderen Fullmetal Alchemist Bänden:

1 | 2

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.3/10

Fullmetal Alchemist Metal Edition, Band 02

Erscheinungsdatum: 17.01.2020
Format: Softcover
Seiten: 512
Autor*innen: Hiromu Arakawa
Zeichner*innen: Hiromu Arakawa
Übersetzer*innen: Burkhard Höfler
Genre: Fantasy
Preis: 18,00 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: