[Test] Amazon Prime

Gibt es in Deutschland Onlineshopper die kein Amazon Prime Abo haben? Ehrlich, ich glaube nicht, denn das Angebot ist zu gut. Trotzdem möchte ich euch das Abo vorstellen und was mit diesem geboten wird. Warum finde ich das Abo so gut? Was könnte in Zukunft kommen? Und lohnt sich die Mitgliedschaft?

Geschichte

Amazon hat Ende 2007 den Premiumdienst Prime in Deutschland veröffentlicht. Damals war Prime nicht wirklich so ein lohnenswertes Abo wie heute. „Nur“ der kostenlose Versand unter 20 € und der schnelle Versand waren zu Beginn Bestandteil.

Preis

Amazon bietet das ganze Paket für 49,00 € im Jahr an. Es gibt – zumindest in Deutschland – keine Möglichkeit ein Abo über einen kürzeren Zeitraum abzuschließen. Auch der Inhalt des Abos ist nicht auswählbar, man bekommt immer alles. Wer zum Beispiel nur den Premiumversand möchte, muss trotzdem das gesamte Paket buchen.

VXD-257-House-728x90-DE

Premiumversand

Wenn man kein Prime Kunde ist kann man Produkte nur ab 30 Euro (oder Bücher und Blu-Rays) versandkostenfrei bestellen. Mit Prime entfällt dies. Man bekommt das Paket – egal für welchen Preis – Versandkostenfrei am nächsten Tag. Wenn man Vormittags bestellt, in einer unterstützen Region wohnt, das Produkt im Amazon Lager liegt und den Warenwert von 20 € übersteigt, bekommt man das Paket sogar am selben Tag. Wie das Funktioniert könnt ihr hier lesen.

Instant Video

Das Amazon einen Videostreamingdienst hat, habe ich im Duell gegen Netflix hier beleuchtet. Da ich aktuell mit einem AppleTV unterwegs bin, kommt Instant Video etwas kürzer, aber das Angebot ist richtig gut. Die Film- und Serienauswahl kann sich sehen lassen. Die App für iPhone und iPad bietet nützliche Funktionen wie pausieren mit einem Klick und X-Ray liefert nützliche Informationen, wie die aktuellen Schauspieler der gezeigten Szene.
In Kombination mit dem obigen Preis, ist das Angebot unfassbar gut!

Amazon Music

Das Angebot an Musikstreamflats ist unglaublich hoch (das könnt ihr hier und hier nachlesen). Bei Amazon Prime bekommt man eine Musikflat „kostenlos“ mit dazu. Das ist natürlich äußerst praktisch. Da sich die meisten kaum unterscheiden, kann man getrost auf Amazon Music zurückgreifen.
Ab der Fußball Saison 2017/2018 können Prime Kunden die Spiele der deutschen Bundesliga, 2. Bundesliga, Relegationen und Supercup per Livestream angehört werden.

Kindle Leihbücherei

Wer im Amazon Kosmos lebt und das ein oder andere Buch liest, wird ein Kindle e-Reader nicht außer acht lassen. Wer Prime Kunde ist darf sich jeden Monat aus der Kindle Leihbücherei ein Buch auswählen und kostenlos lesen. Die gebotenen Bücher lassen sich nur schwer finden und dann auch nur über einen Kindle oder Fire Tablet abrufen, sind aber durchaus ganz gut.
Wichtig ist das man die Leihbücherei nicht mit dem Kindle Unlimited Angebot verwechselt. Dieser kostet extra 9,99 € und ermöglicht das „unendliche“ lesen von Büchern die im Kindle Unlimited Sortiment enthalten sind.

Cloud

Amazon bietet zusätzlich noch eine Cloud an, um Dateien oder Bilder abzulegen. Das ist für ein paar Schnappschüsse ganz gut, sollte aber nicht mit den „großen“ Cloud-Anbieteren verglichen werden. Ehrlicherweise kann ich nicht viel dazu sagen, weil ich diesen noch nie genutzt habe.

Und sonst so?

Es gibt noch Amazon Buy VIP, damit erhält man vorzeitig Premiumzugang zu Verkaufsaktionen. Bei Blitzangeboten kann man 30 Minuten eher zugreifen.
Der Hörbuchdienst audible spendiert Prime Kunden eine 3 Monate und 3 Hörbücher Mitgliedschaft.

Zukunft

Vor kurzem wurde in den USA verschiedene Preismodelle angeboten. So kann man Instant Video extra buchen oder monatlich buchen.
Es gibt auch Bücher und Comic Flatrates, diese sind aber nur zur Vollständigkeit genannt und haben nichts mit Prime als solches zu tun.

Fazit

Ihr seht, Amazon bietet viele kleine Angebote an. Für jeden sollte irgendetwas dabei sein. Manches nutzt kaum jemand, anderes ist der Auslöser für das Abschließen eines Abos.
Wenn man die 49 € auf den Monat rechnet, dann merkt man schnell das knapp 4 € für dieses Angebot mehr als fair sind. Ich kann ehrlich nicht verstehen wer kein Prime Abo hat, wenn ihr dazu gehören solltet und jetzt überzeugt seid, dann könnt ihr hier die Mitgliedschaft beantragen.
Für mich ein absolut gelungenes Angebot!

Teile deine Meinung


Gefällt dir mein Senf?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Gedanken zu “[Test] Amazon Prime”

%d Bloggern gefällt das: