[Comic] Human Target [1]

Tom King und Mini-Stories sind immer ein kleiner Tipp. Besonders interessant ist es immer dann, wenn der Protagonist weniger bekannt ist. Habt ihr schon mal von Human Target oder Christopher Chance gehört? Ich nicht, Tom King ja scheinbar schon 😜.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 1

Alles beginnt mit Lex Luthor. Eine große Präsentation seht für Lexcorp an, alle Augen sind auf ihn gerichtet und dann der Schock. Er wird auf der Bühne erschossen. Was ein großer Aufreger sein könnte, ist Human Target in Aktion. Christopher Chance ist dieser Human Target.

Für Geld spielt er eine menschliche Zielscheibe. So kann der Mörder enttarnt werden und der Auftraggeber bleibt am Leben (Chance ebenfalls). Nur doof, dass es in diesem Fall noch einen weiteren Attentäter gab. Ein vergifteter Kaffee sorgt nicht nur für schrecklichen Husten.

Ab diesen Moment hat Chance nur noch 12 Tage zu leben. Wenigstens den Attentäter enttarnen ist die Aufgabe für Chance. Die erste Spur führt ihn zur Justice League International und Ice. Mit Ice zusammen beginnt die wilde Reise nach der Wahrheit.

Mein Comic Senf

Ohne den Comic zu lesen oder zu öffnen, war ich schon heiß darauf. Dieses Cover ist einfach genial. Chance wirkt ernst und die Optik wirkt „echt“. Auf der linken Seite sind die „Comic“-Arme zu sehen und diese sehen Hammer aus. Dazu kommt die Zielscheibe und die Farben. Auch die weiteren Cover sehen alle richtig stark aus.

Dass Tom King diese Art der Geschichten kann, ist bekannt, aber so gut sie sind, es ist immer etwas Ähnlichkeit zu verspüren. Strange Adventures und Mister Miracle erkenne ich schon an der einen oder anderen Ecke. Eine größere Unterscheidung wäre wünschenswert.

Das Format des Comics ist irgendwie beides: gut und schlecht. Auf der eine Seite will man die 12 Tage zu Ende erleben und wissen, wie es ausgeht. Auf der anderen Seite ist der Comic nicht immer leicht zu lesen. Nach 2 Heften entsteht eine kleine Ermüdung bzw. ich brauchte eine kleine Pause.

Human Target ist eine waschechte Hardboiled-Krimiserie, die unterhält und trotz wahrscheinlich bekanntem Ausgang Spannung aufbauen kann. Die leichte Verknüpfung zur DC Welt ist gut, aber steht kaum im Fokus. Die Serie ist – wie zu erwarten war – ein echter Tipp. Natürlich auch wegen des klasse Artwork.

Meine letzten Worte:

Auf der Spur eines Mörders

Review

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 9/10
    Einsteigerfreundlich - 9/10
  • 7/10
    Gesamteindruck - 7/10
7.8/10

Human Target 1

Erscheinungsdatum: 06.09.2022
Format: Softcover
Seiten: 196
Autor*innen: Tom King
Zeichner*innen: Greg Smallwood
Übersetzer*innen: Christian Heiss
Preis: 24,00 €
Stories: Human Target 1–6

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: