[Comic] Injustice: Gods Among Us: Year Two: The Deluxe Edition

Wie viele Versionen von Injustice werden ich eigentlich noch lesen und verbloggen? Auf Digital folgte die Complete Collection und nun die Deluxe Edition. Mit dieser werde ich wohl durchziehen. Natürlich stellt sich die Frage ob Tom Taylor noch einmal so abliefern konnte und mit Überraschungsmomenten nur so um sich schießt.

Year Two

Dinah LanceOliver Queen und Hal Jordan haben eine tolle Zeit, auch wenn sich Hal manchmal wie ein drittes Rad fühlt. Das war einmal. Dinah ist schwanger und alleine. Superman sucht Batman – der ja kräftig eine mitbekommen hat. Sinestro hört was auf der Erde los ist und findet das sie endlich zu Vernunft gekommen sind.

Wenn eine Katastrophe im Universum passiert, dann sind die Green Lantern nicht weit. Hal Jordan wird zu ihnen zitiert, und soll die Situation auf der Erde beschreiben – zur Erinnerung: Hal ist auf Superman’s Seite. In Gotham läuft es auch immer schlimmer, denn Superman’s „Armee“ hat übernommen.

Während Dinah sich mit Harley Quinn anfreundet, kommen sich Sinestro, Lex Luthor und Superman näher. Die Green Lantern haben die Faxen dicke und kommen samt Mogo zur Erde. Mit Hilfe von Batman’s Pillen wird Superman kräftig zugesetzt. Ist sein Regime beendet?

Mein Comic Senf

Mit dem Vorwort wird Injustice – also das Videospiel und der Comic – aber auch der große Erfolg ins rechte Licht gerückt. Denn das Thema mit den Jahren war so nicht geplant. Auch kein weiterer Band war geplant. Wichtige und gute Hinweise.

Die Wächter schauen erstaunlich oft auf die Erde, warum ist das eigentlich so? Dafür findet der Comic eine schöne und gute Erklärung. Auch die Vergangenheit von Sinestro und seinem Heimatplanet wird hier gut eingebunden. Diese ist mir neu und richtig interessant.

Der erste Band hat mehrere Schocker-Momente geboten, sowas habe ich hier auch erwartet. Das ist nicht der Fall. Einen ähnlichen Moment – auch wenn nicht so krass – gab es in diesem Band. Aber ganz ehrlich man muss nicht immer noch einen draufsetzten.

Was bietet die Deluxe Edition mehr als die Complete Collection? Man bekommt einen Hardcovereinband mit Schutzumschlag. Dazu gibt es Entwürfe, Skripte und Skizzen auf über 30 Seiten. Der Band ist größer und tiefer. Insgesamt eine echte Deluxe Edition. Year One werde ich noch tauschen und dann geht es in Deluxe weiter.

Insgesamt ist die Serie eine absolute Wucht! Man kann diesen Comic und die Serie ohne weiteres empfehlen. Man hat kaum Einstiegshürden, muss nichts anderes lesen und bekommt richtig viel geboten. Tom Taylor hat hier wirklich was ganz Großes geschaffen.

Meine letzten Worte:

Pillen und Ringe

Zu den anderen Injustice: Gods Among Us Bänden:

Review

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Einsteigerfreundlich - 8/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.3/10

Injustice: Gods Among Us: Year Two: The Deluxe Edition

Erscheinungsdatum: 01.10.2019
Format: Softcover
Seiten: 376
Autoren: Tom Taylor, Marguerite Bennett
Zeichner: Bruno Redondo, Julien Hugonnard-Bert, Mike S. Miller, Xermánico, Tom Derenick, David Yardin, Vicente Cifuentes, Jheremy Raapack, Juan Albarran, Saleem Crawford
Stories: Injustice: Gods Among Us: Year Two 1-12 and Injustice: Gods Among Us: Year Two Annual 1

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: