[Comic] Thanos by Donny Cates

Mit Silver Surfer Black und der Leseprobe zu Guardians of the Galaxy bin ich auf Donny Cates aufmerksam geworden. Also musste ich seinen aktuellen Startpunkt finden und von dort los lesen. Somit haben wir hier den 2. Band der Thanos Reihe – der aber angeblich unabhängig gelesen werden kann.

Der Plot

Wir befinden uns auf Chitauri Prime. Dort stellt Thanos die Frage „Wer ist der König?“. Er kam für einen Kampf, aber er hatte nun ein Reich und eine Armee. Seit langer Zeit konnte Thanos wieder lachen. Schuld daran ist ein Typ, mit brennendem Skelettkopf und einem kosmischen Motorrad. Er nimmt Thanos gefangen, ich wiederhole er nimmt Thanos gefangen.

Er fährt mit ihm davon und er ist der Cosmic Ghost Rider. Thanos wird zu einer Person gebracht die Verdächtig nach Thanos selbst aussieht. Die Welt sieht nach Zukunft aus, nach einer düsteren Zukunft. Nur King Thanos ist noch am Leben. Die Vergangenheit und der Weg des Cosmic Ghost Rider wird gezeigt. Er war unter anderem der Herold von Galactus.

Der Silver Surfer taucht auf und ist würdig – sprich er kann Thors Hammer heben. Er muss sich mit dem Cosmic Ghost Rider messen und auch noch der Hulk kommt dazu. Wenn man von Thanos spricht, ist Mistress Death nicht fern. Sie wartet nun im Hochzeitskleid auf ihren Thanos, aber welchen? Also heißt es direkt Thanos gegen Thanos.

Wie konnte es nur dazu kommen? Um dieser Story nachzugehen sehen wir die Zeit bevor Thanos zudem wurde was er wurde. Der Cosmic Ghost Rider will die Zukunft ändern und entführt einfach den 3 jährigen Thanos – süß und unschuldig, in gewisser Hinsicht. Dass – gerade bei der Vergangenheit des Cosmic Ghost Riders – das vielleicht keine gute Idee ist, zeigt sich schnell.

Mein Comic Senf

WAHNSINN! So was konnte man beim besten Willen nicht erwarten. Thanos gegen Thanos? Wer ist der Cosmic Ghost Rider? Der Weg zum Cosmic Ghost Rider. Silver Surfer mit Thors Hammer. Zeitreise. So viele Elemente schreien laut nach Comicquatsch. So dachte auch Donny Cates als er die Idee gepitcht hatte. Das erzählt er zumindest im Nachwort und war dann überrascht, das Marvel alles so akzeptiert hat. Verrückt.

Kleine tolle Momente durchziehen den Band. So hilft Thanos einer Frau über die Straße, der Grund wie immer typisch böse. Oder als das Geheimnis – was eigentlich offensichtlich ist – um den Cosmic Ghost Rider gelüftet wird, weiß Thanos mit dem Namen nichts anzufangen. Ganz unbekannt sollte er ihm aber nicht sein. Oder auch Kamala Khan hat einen Auftritt als Captain Marvel und dann mit dem Schild von Captain America.

Der Zeichenstil konnte mich vom Start weg überzeugen. In der Folge wird er sogar spezieller, anders. In dem Annual von Thanos gibt es sogar mehrere Zeichenstile, die alle interessant aussehen. Cool fand ich den „alten“ Infinity Gauntlet Zeichenstil den man aber mit neuen Mitteln erreicht hat. In den Cosmic Ghost Rider Heften erinnert der Stil stark an Black Science, nicht ganz so knallig, aber ähnlich. Insgesamt sehr positiv.

Die Einsteigerfreundlichkeit ist auch sehr hoch, und das obwohl es mit Heft 13 losgeht, kommt einem nicht in den Sinn das etwas fehlt. Donny Cates macht das hervorragend. Er erzählt seine Geschichte, ohne andere Geschichten zu egalisieren und ist dennoch nicht eingeengt. Seine Geschichten hängen alle zusammen, so das jeder Comic von ihm wie ein Katalysator wirkt. Man will mehr lesen. Venom und die Guardians of the Galaxy Reihen sind die nächsten Cates Reihen die es zu lesen gilt.

Man könnte diesen Band auch günstiger und kleiner bekommen, dann halt ohne den Cosmic Ghost Rider teil. Empfehlenswert ist das aber nicht. Denn dieser gibt noch einen entscheidenden Einblick in die beiden Hauptprotagonisten. Übrigens der Megaband 2 von Thanos in deutscher Sprache hat den selben Umfang wie dieser Band hier. Also gerne auch bei Panini zuschlagen.

Eine Kritik ohne negative Punkte kann doch nicht richtig sein, aber sie ist es in diesem Fall. Es gibt nichts zu bemängeln. Das ist der perfekte Superhelden Comic und damit für jeden eine Empfehlung. Man muss nicht viel wissen und hat direkt seinen Spaß. Unbedingt lesen und dann weitere Cates Reihen einplanen!

Meine letzten Worte:

Der perfekte Superhelden Comic

Review – COMIC DES MONATS: März 2020

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 8/10
    Zeichnung - 8/10
  • 9/10
    Einsteigerfreundlich - 9/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.8/10

Thanos by Donny Cates

Erscheinungsdatum: 17.07.2019
Format: Softcover
Seiten: 297
Autoren: Donny Cates, Katie Cook, Al Ewing, Kieron Gillen, Christopher Hastings, Gerry Duggan
Zeichner: Dylan Burnett, Brian Level, Geoff Shaw, André Lima Araújo, Flaviano Armentaro, Katie Cook, Frazer Irving, Will Robson
Stories: Thanos (2016) 13-18, Annual; Cosmic Ghost Rider 1-5, Thanos Legacy 1

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: