[Manga] Night and Sea [3]

Und schon sind wir am Ende von Night and Sea angekommen. Der Girls Love Manga hat sich Zeit gelassen und ruhig versucht eine Geschichte zu erzählen. Ein Funke ist bisher noch nicht übergesprungen. Gelingt das mit dem finalen Band?

Dieser Manga wurde mir von Crunchyroll als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Mangas findet in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 3

Aya und Tsukiko sehen glücklich aus. Für das Schulfest sollen sie einen Einkauf machen, ausgerechnet die beiden. Die Schwimm-AG – die ja nicht wirklich existent war – wird beendet. Damit muss Aya dem Pool Lebewohl sagen. Heißt das auch, dass sie Tsukiko Lebewohl sagen muss?

Nach einem Jahr soll all das nun beendet sein. Deswegen möchte Aya den Kontakt halten. Sie möchte eine Freundschaft – nun endlich offiziell – schließen und die Telefonnummer von Tsukiko. Sie sieht das aber überraschenderweise anders.

Aya hat das Gefühl, auszutrocknen. Beruflich hat sie keine Ahnung, was sie machen möchte. Vielleicht wäre ja Taucherin eine Option. Wo soll sie in Zukunft schwimmen? Tsukiko geht mit ihr ans Meer, um eine neue Option zu schaffen. Wie geht es für die beiden weiter?

Mein Manga Senf

Ja, was ist jetzt mit der Serie? Das habe ich mich durchgehend gefragt. Es ist total entschleunigt und irgendwie passiert nur sehr wenig. Auch die Protagonisten sind ungewöhnlich. Während Aya „nur“ schwimmt. Ist es für Tsukiko komplett in Ordnung „nur“ zuzuschauen.

Aber genauso „langweilig“ wie die Story klingt, genauso faszinierend ist sie auch. Auf der einen Seite erwartet man einen großen Knall oder eine Entwicklung und auf der anderen Seite ist es mal schön, dass eben nicht immer so viel passiert und es ein bisschen realistischer bleibt.

Während ich den Band gelesen habe, habe ich mir langsam gedacht, dass die Serie bei mir nicht gezündet hat. Bis sich der folgende Satz vor meinen Augen wieder fand: Distanz ist ihre Form der Nähe. Es ratterte in meinem Kopf und damit begann auch ein bisschen Verständnis.

Diese Distanz kann man auch auf die Serie beziehen. Man wird immer ein bisschen fern gehalten, erzeugt dadurch aber vielleicht mehr Nähe als man auf den ersten Blick erkennen kann. Es ist die Art Girl Love Manga, die eher von Zuneigung und ersten Emotionen gegenüber anderen Menschen geprägt ist.

Meine letzten Worte:

Distanz ist ihrer Form der Nähe

Zu den anderen Night and Sea Bänden:

Review

  • 6/10
    Story - 6/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 6/10
    Gesamteindruck - 6/10
6.5/10

Night and Sea – Band 3

Erscheinungsdatum: 04.08.2022
Format: Softcover
Seiten: 200
Autor*innen: Goumoto
Zeichner*innen: Goumoto
Übersetzer*innen: Stefanie Probst
Genre: Girls-Love
Preis: 7,00 €

* Erklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: