[Comic] Doomsday Clock [3]

Lesezeit: 2 Minuten

Doomsday Clock wird groß! Das dachte ich vor und nach Band 1, auch Band 2 hinterließ genau diesen Eindruck. Aber es bereitete mich nicht darauf vor was Band 3 abliefern würde. Was das ist? Lest doch selbst…

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 3

Alles beginnt am 16.07.1940 mit Alan Scott, dem ersten Lantern. Es folgen weitere Green Lantern Stories. Superman rückt weiter in den Fokus. Er hat nichts mit Amerika, dem Metawesen-Wettrüsten und der Supermen-Theorie zu tun – so die Allgemeinheit. Joker, Marionette und Mime haben den Comedian gefangen.

Bubastis – die Katze von Ozy – kann Dr. Manhattan aufspüren. In der selben Zeit erfährt Rohrschach wer Rohrschach wirklich war. Die Folge? Er legt sich mit dem Joker an. Wir erfahren die Gedanken und Visionen von Dr. Manhattan. Er sieht das Ende. Er weiß nur noch nicht: ist es sein Ende oder das komplette Ende von allem?

Firestorm taucht in Russland auf und treibt damit Superman erst nach Kahndaq, später auf den roten Platz in Moskau. Dabei gerät er zwischen die Fronten. Firestorm explodiert und Superman landet im Koma. Die Justice League verschwindet und alle treffen sich auf dem Mars. Alle gegen Dr. Manhattan.

Mein Comic Senf

Fangen wir mit den kleinen Dingen an. Es gibt Hinweise auf die wiederkehrenden Justice Society of America und auf die Legion der Superhelden. Somit ist Doomsday Clook auch ein kleiner Ausblick auf das was in nächster Zeit bei DC passiert. Politisch gibt es auch ein paar Überraschungen. So wird Putin gezeigt und dein US-Präsident feuert einen dämlichen Tweet ab – ich habe mehr für das Land getan als Superman. Grandios!

Klar das reicht noch nicht zu einem sehr guten Comic. Keine Angst es gibt noch sehr viel mehr. Die Verwebung von Watchmen– und DC-Universum ist einfach nur richtig gut gelöst. Wie Rohrschach auf die Aussagen reagiert und auf Joker reagiert ist ganz groß. So groß, das es sogar das Cover ziert.

Der Moment in Russland – genauer das zweite Heft – zieht sich ein bisschen um dann mit aller Gewalt den Leser aus seinem Sitz zu hauen. Heft 3 zeigt dann das Aufeinandertreffen mit Dr. Manhattan. EPISCH! So muss sich ein Event bzw. Crossover anfühlen.

Dazu kommt noch diese Optik, die sich einfach nur wie eine Watchmen Fortsetzung der Neuzeit anfühlt. Ihr merkt schon, ich bin hin und weg. Dieses Event steht nicht nur kurz vor dem Abschluss, es steht kurz vor der Krönung. GANZ GANZ GROßES KINO!

Meine letzten Worte:

So geht Comic

Zu den anderen Doomsday Clock Bänden:

Review – COMIC DES MONATS: September 2019

  • 9/10
    Story - 9/10
  • 9/10
    Zeichnung - 9/10
  • 7/10
    Einsteigerfreundlich - 7/10
  • 9/10
    Gesamteindruck - 9/10
8.5/10

Doomsday Clock Band 3

Erscheinungsdatum: 01.10.2019
Format: Softcover
Seiten: 108
Autoren: Geoff Johns
Zeichner: Gary Frank
Stories: Doomsday Clock 7-9

* Erklärung

Teile deine Meinung


Eure Meinung?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: